Fremdes Leben Hot

Michael Brinkschulte   18. Mai 2016  
Fremdes Leben

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
6
Bei Amazon kaufen

Rückentext

„Mach sie tot, mach sie tot!“ Mit diesen Worten im Kopf erwacht eine Frau auf der Intensivstation. Doch wer hat das gesagt? War sie gemeint? Wer ist sie überhaupt? Fast zwei Jahre soll sie im Koma gelegen haben, doch sie weiß nichts mehr. Den Mann, der sie mit Claudia anspricht und sich als ihr Ehemann Carsten Beermann vorstellt, kennt sie nicht.
Auch der erwachsene Sohn, der von seiner leidvollen Kindheit erzählt, ist ihr fremd. Erst als sie sich an einen kleinen Jungen erinnert, der in einer brennenden Wohnung nach seiner Mutter ruft, keimt in ihr ein entsetzlicher Verdacht …

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
7,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
9,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
7,8

Wie ist das Hörbuch umgesetzt?
 
Die gekürzte Fassung des Romans von Petra Hammesfahr wird von Regina Lemnitz mit ihrer markanten und wendungsreichen Stimme vorgetragen. Die Handlung wird durch die gute Sprecherin zusätzlich unterstützt.
Auf sechs CDs ist die Lesung untergebracht. Das beiliegende Booklet beinhaltet eine etwas anders angelegte Inhaltsangabe zum Roman, sowie kurze Angaben zur Autorin und zur Sprecherin.
  
Resümee:
 
Die Frau, die im Krankenhaus aufwacht und keine Erinnerungen an ihr vorheriges Leben mehr hat, außer stellenweisen Erinnerungs-Flash-Backs, steckt in einem Zwiespalt. Einerseits will sie mehr erfahren, wer sie ist, was passiert ist. Andererseits hat sie Angst vor der Wahrheit, die sich in ihren Träumen abzeichnet.
 
Mit einer mitreißenden Story, die zwar nicht neu in ihren Grundzügen erscheint, hat es doch schon viele Romane um erwachende Komapatienten gegeben, weiß Petra Hammesfahr zu überraschen. Denn hier ist so gut wie nichts so wie es zunächst scheint. Nach und nach entwirrt sich ein Geflecht aus Erinnerungsfragmenten, neuen Personen, die eine Rolle im Leben der Patientin spielten. Doch so einfach macht es Petra Hammesfahr den Hörern dann doch nicht, denn die Wendungen, mit denen sie nicht nur die Protagonistin erschüttert, nehmen den Hörer mit auf dem spannenden Weg bis zum Ende.
 
Der Autorin ist einmal mehr ein spannungsgeladener Roman gelungen, der die Psyche der Protagonistin in den Fokus rückt. Die Lesung fällt hervorragend aus, wirkt stellenweise aber
sprunghaft in den Ereignissen, was sicherlich an der Kürzung für die Hörfassung liegen wird.
Trotzdem klar empfehlenswert!
© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ