Die geheimen Akten des Sir Arthur Conan Doyle - Akte 1 - 10

Die geheimen Akten des Sir Arthur Conan Doyle - Akte 1 - 10 Hot

Michael Brinkschulte   01. Januar 2017  
Die geheimen Akten des Sir Arthur Conan Doyle - Akte 1 - 10

Hörbuch

Untertitel
Staffel 1 & 2 komplett
Autor(en) oder Hrsg.
Erscheinungsjahr
Format
MP3-CD
Anzahl Medien
2
Bei Amazon kaufen

Rückentext

„Die Geheimen Akten Des Sir Arthur Conan Doyle“, in zehn abgeschlossenen Episoden. Sherlock Holmes meets Akte X. Mystische Kriminalgeschichten um den Schöpfer von Sherlock Holmes der hier Selbst zum Ermittler wird. Seine spannenden Fälle führen ihn von Schottland über die arktische Inselgruppe Spitzbergen, mitten ins finstere Herz Afrikas und auch nach Russland. Im Gegensatz zu Sherlock Holmes ist Sir Arthur Conan Doyle dabei aber nicht nur Mördern und Dieben auf der Spur, sondern begegnet einer Welt mit finsteren Geschöpfen jenseits unserer Vorstellungskraft.
 
Jeder kennt den ebenso scharfsinnigen wie exzentrischen Sherlock Holmes. Aber nur wenige wissen, dass sein im Jahr 1859 in Edinburgh geborene Schöpfer Sir Arthur Conan Doyle dem Pfeife rauchenden Meisterdetektiv in nichts nachstand. Doyle hat nicht nur grossartige Kriminalromane geschrieben, er interessierte sich auch für Mystizismus und Spiritismus und unternahm zahlreiche Reisen auf den Spuren des Okkulten.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
7,0
Aufmachung 
 
6,0
Gesamtwertung 
 
7,5

Wie ist das Hörbuch umgesetzt?
 
Die auf zwei MP3-CDs untergebrachten Akten des Sir Arthur Conan Doyle werden von Thomas Dehler vorgetragen, der die Fälle mit angenehmer Stimme und gelungenem Stimmspiel vorzutragen weiß. Eingeleitet werden die einzelnen Episoden von einem auf dem Cover nicht genannten Sprecher, von dem ich vermute, dass es sich um Jürgen Kluckert handelt.
 
Die CDs stecken in einem Digipack, das außer der Aufstellung der Titel der Einzelakten nichts weiter beinhaltet. Auf der Rückseite des Digipacks findet sich unter der Inhaltsangabe noch eine Vita des Autors.
 
 
Resümee:
 
Losgelöst von Sherlock Holmes ist nun dessen Autor in mysteriösen Akten selbst der Ermittler und erlebt interessante und zum Teil auch aufeinander aufbauende abenteuerliche Episoden, die in den geheimen Akten ausführlich beschrieben werden. Die Storys sind so angelegt, dass historische Querbezüge mit realen Ereignissen die Akten noch realistischer wirken lassen.
 
Die beiden gebotenen Staffeln mit je fünf Fällen umfassen folgende Akten:
 
Akte 1: Das Grauen von Tyron Castle
Akte 2: Der Geruch von Eis
Akte 3: Der Satan von Bermondsey
Akte 4: Die Sprache der Toten
Akte 5: Das Böse in Cumbria
Akte 6: H.G. Wells muss sterben
Akte 7: Todeswinter in Sankt Petersburg
Akte 8: Das Geheimnis des Kometen
Akte 9: Die Hölle von Wales
Akte 10: Die Whitechapel Morde
 
Die einzelnen Akten bilden in sich abgeschlossene Handlungsverläufe, greifen aber – vor allem in der zweiten Staffel Akte 6 - 10 – immer wieder aufeinander zurück und verbinden die Handlungsstränge zu einer Einheit.
 
Die geschilderten Fälle wenden sich mysteriösen und auch politischen Themen zu, wobei Sir Arthur Conan Doyle nicht immer zu einem befriedigenden Lösungsergebnis kommt. Hier ist besonders die Akte 6 hervorzuheben.
 
Raimon Weber hat mit den geheimen Akten des Sir Arthur Conan Doyle eine originelle Mischung aus Mystery, Krimi und Science Fiction geschaffen, die von Episode zu Episode so unterschiedlich angelegt ist, dass der Hörer viel zu entdecken hat. Durch die gute Verbindung mit realistischen und historisch belegten Ereignissen, ergibt sich spannende Unterhaltung, die für Fortsetzungen sicherlich noch Luft lässt.
 
© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ