Der Komponist Hot

Michael Brinkschulte   27. Januar 2019  
Der Komponist

Hörbuch

Untertitel
Ein Linclon-Rhyme-Thriller
Autor(en) oder Hrsg.
Erscheinungsjahr
Format
MP3-CD
Anzahl Medien
2
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Er komponiert den Todeswalzer – zum Klang deiner letzten Atemzüge
 
Am helllichten Tag wird auf einer Straße in der New Yorker Upper East Side ein Mann überwältigt und entführt. Als einzige Spur bleibt am Tatort ein Galgenstrick in Miniaturgröße zurück. Kurz darauf sorgt ein Video im Internet für Aufsehen: Man sieht live dabei zu, wie dem aufgehängten Opfer langsam die Luft abgeschnürt wird. Seine verzweifelten Atemzüge bilden den Hintergrund zu einem düsteren Musikstück. Als in Neapel eine ähnliche Entführung stattfindet, reisen der Forensik-Experte Lincoln Rhyme und seine Partnerin Amelia Sachs nach Italien und nehmen die Verfolgung auf. Denn solange der Täter nicht gefasst ist, wird die Musik des Grauens nicht verklingen …

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
7,0
Atmosphäre 
 
7,0
Sprecher 
 
9,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
7,8

Wie ist das Hörbuch umgesetzt?
 
Dietmar Wunder leiht wieder einmal Jeffery Deaver seine Stimme und interpretiert dessen Roman in gekürzter Fassung. Die Lesung, die rund elfeinhalb Stunden füllt, ist rund drei Stunden kürzer, als die ungekürzte Fassung, die nur als Download erhältlich ist.
Wunder setzt gezielt verschiedene Stimmfacetten ein, um den Spannungsbogen dieses Romans aufzugreifen. Zwei MP3-CDs mit der Lesung sind in einem Digipack untergebracht. Darin finden sich Zitate und eine ausführlichere Inhaltsangabe, sowie Angaben zu Autor und Sprecher. 
 
 
Resümee:
 
Die Reihe um das Ermittler-Duo Rhyme und Sachs geht in die nächste Runde. Die beiden werden in einen bizarren Fall hinein gezogen, der sie davon abhält das zu tun, was sie eigentlich geplant hatten: zu heiraten. 
Doch die Entführung des New Yorker Opfers und die Art des Täters seine Opfer zu quälen, macht nicht nur Rhyme und Sachs neugierig, sondern auch den Hörer. Gemeinsam mit den Protagonisten geht es in Richtung Italien, wo sich ein Forstinspektor mit dem nächsten Opfer des ‚Komponisten‘ konfrontiert wird. Und eben dieser junge Beamte ist es denn auch, der mit Rhyme und Sachs die Ermittlungen in die richtige Richtung laufen lässt.
 
Die Handlung dieses Thrillers überrascht durch die Verzahnung mit aktuellem Weltgeschehen wie der Flüchtlingssituation in Italien, geheimdienstlichen Verstrickungen, Terror und weiteren Aspekten, die für geschickt eingesetzte Wendungen sorgen. Hinzu kommen aber neben aller Ermittlungsarbeit auch noch emotionale Sequenzen, die gelungene Kontraste setzen.
 
Deaver versteht es seine Leser- und Hörerschaft zu unterhalten und punkten in diesem Roman gerade auch durch die neu hinzu stoßenden Charaktere, die er so konstruiert, dass sie positive wie negative Haltungen bei Leser und Hörer auslösen.
 
Die Spannung baut sich im Hörbuch auf, da gut vorgetragen wird. Die Story selbst hat einige schwächere Passagen, bewegt sich aber insgesamt in soliden Fahrwasser.
© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ