Der fürsorgliche Mr. Cave

Der fürsorgliche Mr. Cave

Astrid Daniels   25. Juli 2022  
Der fürsorgliche Mr. Cave

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Sprecher
Verlag
Erscheinungsjahr
Format
MP3-CD
Anzahl Medien
1

Rückentext

Wie weit geht ein Vater, um seine Tochter zu beschützen?

Nach dem tragischen Tod seines Sohnes Reuben scheint es dem Antiquitätenhändler Terence Cave endgültig, als sei seine Liebe verflucht: Seine Mutter hat den Freitod gewählt, seine Frau starb als Mordopfer. Einzig Reubens Zwillingsschwester Bryony ist noch übrig - und Terence schwört sich, seine wunderschöne Tochter mit all seiner Kraft vor den Gefahren dieser Welt zu schützen. Koste es, was es wolle. Doch die 15-Jährige fühlt sich von ihrem überfürsorglichen Vater mehr und mehr wie in einen Käfig gesperrt, der ihr die Luft zum Atmen nimmt. Als Terences Regeln immer strenger werden, bahnt sich eine Katastrophe an.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
6,0
Atmosphäre 
 
7,0
Sprecher 
 
8,0
Aufmachung 
 
--
Gesamtwertung 
 
7,0

Matt Haig hatte mich mit seinem Titel „Die Mitternachtsbibliothek“ wirklich überzeugt. Ich habe daher große Hoffnungen auf den neuen Titel „Der fürsorgliche Mr. Cave“ gesetzt. 

Nachdem sein Sohn ermordet worden ist, möchte Terence Cave dessen Zwillingsschwester Bryony vor allem Bösen beschützen. Die Maßnahmen, die Terence dafür ergreift, werden mit der Zeit immer weltfremder und strenger. Bryony fühlt sich eingeengt und ist unglücklich. Terence hingegen scheint nicht zu merken, dass seine Handlungen immer wahnwitziger werden. 

Terence Cave entwickelt sich vom liebenden Familienvater zum Psychopathen, der eigentlich nur seine Tochter beschützen möchte. Die Besessenheit ist furchterregend und es ist verwunderlich, dass kein Außenstehender etwas hiervon bemerkt.

Die Stimmung ist insgesamt bedrückend und negativ. Die Geschichte ist eintönig, vorhersehbar und kann nicht mit „Die Mitternachtsbibliothek“ mithalten. Paranoia und Wahnvorstellungen geben sich die Klinke in die Hand. Der Wahnsinn, der Terence Cave gefangen hält, wird gut dargestellt. Leider erschließt sich mir nicht so richtig, was die Aussage der Geschichte sein soll. Die Geschichte ist so insgesamt sehr langatmig und hält wenige überraschende Wendungen bereit. 

© 2002 - 2022 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ