Das Meer Hot

Christine Rubel   29. April 2018  
Das Meer

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Verlag
Erscheinungsjahr
Format
MP3-CD
Anzahl Medien
2
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Das Blut an unseren Händen
Teresa, eine Fischereibeobachterin der EU, verschwindet spurlos auf hoher See. Sie sollte die Arbeit auf einem modernen Fischfang- und Gefrierschiff dokumentieren. Entsetzt darüber ist nicht nur John vom Fischereirat in Brüssel, der die junge Kontrolleurin ausgebildet hat und seit Kurzem mit ihr zusammen war. Genauso am Boden zerstört sind Ragna und ihre Gruppe von Umweltaktivisten, denen sich Teresa heimlich angeschlossen hatte. Seit einiger Zeit arbeiten sie daran, industriell gefangenen Fisch mit einer hochgiftigen Substanz zu verseuchen. Denn wenn die Menschen am Fisch sterben, wird keiner mehr Fisch kaufen. Wenn es anders nicht gelingt, die dramatische Zerstörung der Meere zu stoppen, dann eben auf diese Weise … 

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
10,0
Sprecher 
 
10,0
Aufmachung 
 
9,0
Gesamtwertung 
 
9,5

Fisch – nachhaltig und gesund? Weit gefehlt. Der Fischbestand geht zurück, EU-Normen werden hintergangen, die Fangmethoden lassen verwüsteten Meeresboden zurück. In dem Öko-Thriller von Wolfram Fleischhauer vergeht einem definitiv der Appetit auf die Meeresbewohner. Virtuos und spannend wird der Hörer in die Welt von Teresa, der Fischereibeobachterin und Ragna, der Umweltaktivistin geführt. Aber auch in die EU-Politik, die sich mit ihren Gesetzen heillos verstrickt und nur halbherzig eingreifen kann. Bis jemand ans Äußerste geht – ohne Rücksicht auf die Konsequenzen. Doch ist wirklich jedes Mittel recht, der Umweltzerstörung Einhalt zu gebieten? Wer ist gut, wer böse? Und ist es nicht zuletzt der Verbraucher, der alle Fäden in der Hand hat?

Johannes Steck zieht in der ungekürzten Lesung aus verschiedenen Perspektiven alle Register seines Könnens in einem Kampf, den keiner gewinnen kann. 

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ