Das Hexenmädchen Hot

Nico Steckelberg   17. August 2014  
Das Hexenmädchen

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Sprecher
Erscheinungsjahr
Format
MP3-CD
Anzahl Medien
1
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Der VIERTE FALL für Kommissar NILS TROJAN

Den Berliner Kommissar Nils Trojan erwartet ein albtraumhaftes Szenario, als er mitten in der Nacht am Schauplatz eines Verbrechens eintrifft: Ein Mann wurde in seiner eigenen Küche auf grausame Weise hingerichtet. Und noch bevor Trojan Atem holen kann, schlägt der Mörder wieder zu. Der Kommissar hat nicht den geringsten Anhaltspunkt, doch nachdem zwei kleine Mädchen spurlos verschwinden, beschleicht ihn der Verdacht, dass ein Zusammenhang zwischen den Fällen besteht ... Warum haben die Kinder von einer mysteriösen „Hexe“ gesprochen, die sie in Angst und Schrecken versetzt? Und warum fühlte er sich beim Anblick der Mordopfer an ein bekanntes Kindermärchen erinnert?

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
9,0
Aufmachung 
 
5,0
Gesamtwertung 
 
7,8

Ein kleines Mädchen, das nur im Nachthemd bekleidet durch die winterliche Waldlandschaft irrt und von einer Hexe phantasiert und eine Mordserie, die durch ihre bestialische Tötungsmethode mit dem Titel „Die Ofenmorde“ in die Presse gelangt. Und erneut ein entführtes Mädchen. Das sind die verwirrenden, scheinbar unzusammenhängenden Teilaspekte von Max Bentows neuem Nils-Trojan-Roman „Das Hexenmädchen“.

Gelesen wird das Hörbuch von Schauspieler Axel Milberg, wie die Vorgänger-Thriller auch schon. Erstmals erscheint mit dem „Hexenmädchen“ die ungelesene Fassung als MP3-Hörbuch. Dagegen ist im Grunde nichts einzuwenden, zumal alle gängigen Geräte und Autoradios das Format unterstützen. Lediglich das Format des DigiPaks ist – dem MP3-Hörbuch-Trend folgend – in Übergrößenformat. Die Folge: Die Trojan-Reihe passt nun nicht mehr geschlossen in ein reguläres CD-Regal. Dickes Minus also bei der Aufmachung.

Inhaltlich ist der Fall häufig sehr vertrackt, so dass man bis kurz vor Ende kaum einen Anhaltspunkt hat, wer der Täter sein könnte, oder wo die Zusammenhänge tatsächlich zu einem harmonischen Ganzen zusammenführen. Das ist schon sehr gut gemacht! Auch wenn der Showdown ein wenig übertrieben erscheint und Axel Milberg zum Overacting drängt, hat mir „Das Hexenmädchen“ wieder einmal richtig gut gefallen. Und Max Bentow schickt sich an, zu dem deutschen Autor zu avancieren, der die ekelhaftesten Mordmethoden beschreibt.

© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ