Todeszone Sinai Hot

Michael Brinkschulte   28. Januar 2014  
Todeszone Sinai

Hörbuch

Untertitel
Folge 02
aus der Reihe
Autor(en) oder Hrsg.
Sprecher
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
1
Altersempfehlung
ab 16 Jahren

Rückentext

Ein junger Arzt verschwindet in Ägypten.

Privatdetektiv Chris Morgenstern reist nach Kairo und kommt einem international agierenden Kartell auf die Spur. Es macht Geschäfte mit der kostbarsten Ware der Welt: menschliche Organe.

Auf dem Sinai gerät Morgenstern in einen Strudel grotesker Gewalt.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
7,0
Atmosphäre 
 
5,0
Sprecher 
 
6,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
6,3

Wie ist das Hörbuch umgesetzt?

Als inszenierte Lesung ist die Reihe um den Privatdetektiv Morgenstern angelegt. Gelesen wird von Olaf Reitz, der zwar eine angenehme Stimme mitbringt und partiell mit Stimmspiel agiert, allerdings die Dynamik der Handlung nur bedingt zu vermitteln weiß. Die Lesung fällt durchweg im gleichen Tempo aus, wodurch die Spannung eher genommen wird.
Durch die eingebundenen Geräusche und Musik, die auch nur recht zaghaft zum Einsatz kommen, wird die Handlung auch nur untermalt und nicht wirklich ‚inszeniert‘.
Erst am Ende kommt ein rund 30-sekündiges Hörspielfeeling auf, wenn Walter Wiegand und Jens Wendland als weitere Sprecher zum Einsatz kommen.

Das Booklet beinhaltet einen kurzen Text zu Morgenstern, sowie Produktionsdaten. Zudem Angaben zu bisherigen und kommenden Veröffentlichungen der Reihe.


Resümee/Abschlussbewertung:

Chris Morgenstern wird in einen Fall von Organhandel involviert, der ihn aus Deutschland in Richtung Sinai verschlägt.
Die an sich interessante und aktuelle Handlung der Story erscheint beim Lesen des Rückentextes als Spannungsgarant. Leider erweist sich die Umsetzung als eher lahme Lesung mit zusätzlichen Geräuschen, die den Hörer nur bedingt zu fesseln weiß.

Schade, die Idee einer inszenierten Lesung eines tiefgründigen Themas wird aufgrund des wenig temporeichen Vortrags zu einem undynamischen Krimi, der seine Spannung weitgehend einbüßt.

© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ