Klammroth Hot

Michael Brinkschulte   10. Juni 2014  
Klammroth

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
6

Rückentext

EIN MORGEN IM FRÜHJAHR – UND DAS LEBEN ERWACHTE ZUM STERBEN

Seit Jahren ist der uralte Tunnel stillgelegt. Doch etwas geht um in den Tiefen des Berges. Kinder wispern in der Dunkelheit – die toten Kinder von Klammroth.

Einst war der Weinort am Fluss eine Idylle. Doch dann starben Dutzende Kinder bei einer Katastrophe im Tunnel, zahllose weitere wurden entstellt. Jetzt, sechzehn Jahre später, kehrt eine der Überlebenden nach Klammroth zurück: Anais hat die Qualen des Feuers noch nicht überwunden, als ihr Vater sie zu sich ruft. Etwas Unerklärliches erscheint des Nachts vor den Fenstern. Seltsame Dinge geschehen – und fordern neue Opfer: Der Tunnel hat Anais nicht vergessen …

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
5,0
Atmosphäre 
 
7,0
Sprecher 
 
7,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
6,5

Wie ist das Hörbuch umgesetzt?

Nicole Engeln liest dieses Hörbuch mit gutem Gefühl für Stimmungen. Sie bringt die Geschehnisse gut zur Geltung, die auf sechs CDs erzählt werden. Die CDs beinhalten eine bearbeitete Fassung des Romans, die 445 Minuten Spielzeit füllt.
Das Hörbuch kommt in einem Digipack daher, dessen Cover die Tunnel-Stimmung des Romans aufgreift. Im Digipack sind Informationen zu Autorin und Sprecherin nachzulesen.


Resümee/Abschlussbewertung:

Anais kommt ‚nach Hause‘, um ihr abgebranntes Elternhaus abzureißen, in dem ihre Stiefmutter verbrannt ist. 16 Jahre sind seit ihrer eigenen Brandverletzung beim großen Unglück im Tunnel von Klammroth vergangen und noch immer leidet die erfolgreiche Autorin von schockierenden Romanen an den Folgen. Und auch die Trennhung von ihrem Mann, mit dem sie eine gemeinsame 14-jährige Tochter hat, belastet zusätzlich.

Mit dieser Ausgangssituation beginnt der Roman, der sich von einem vermeintlichen Krimi/Thriller, zu einem eher im Mystery-Genre angesiedelten Werk entwickelt. Dies geschieht für den Hörer schleichend und plötzlich findet man sich in einem Geschehen, das einerseits zwar fesselt, andererseits aber auch befremdlich unlogisch erscheint. Zwar lösen sich einzelne Verknüpfungen mit der Zeit schlüssig auf, anderer Aspekte bleiben offen, sodass am Ende viele Fragen bleiben.

Ein Roman, der mich persönlich zwiegespalten zurück lässt, einerseits fühlte ich mich von der Spannung des Hörbuchs – nicht zuletzt durch Nicole Engelns Vortrag - gut unterhalten, andererseits bleibt die Story, die nicht richtig zu punkten weiß.

Hier mag jeder selbst entscheiden, ob das Werk gefällt.

© 2002 - 2022 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ