3-2-1 - Im Kreis der Verschwörer

3-2-1 - Im Kreis der Verschwörer Hot

Michael Brinkschulte   20. Juli 2019  
3-2-1 - Im Kreis der Verschwörer

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Sprecher
Erscheinungsjahr
Format
MP3-CD
Anzahl Medien
2
Bei Amazon kaufen

Rückentext

WENN DIE HÜTER DER DEMOKRATIE UNSERE FREIHEIT BEDROHEN …
 
London: Ein hochkarätiger Politiker wird bei einem Attentat vor einer großen Menschenmenge erschossen. Der Attentäter kann festgenommen werden, nicht aber die Drahtzieher. Der Sicherheitsdienst ist hilflos, das politische Gefüge wankt und die britische Regierung scheint die Kontrolle zu verlieren. Die Journalistin Sarah, die das Attentat live verfolgt hat, und der idealistische Anwalt Daniel versuchen, die Wahrheit aufzudecken und die Strippenzieher hinter den Toren der Macht zu entlarven …
 
PACKEND GELESEN VON UVE TESCHNER

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
5,0
Atmosphäre 
 
6,0
Sprecher 
 
8,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
6,5

Wie ist das Hörbuch umgesetzt?
 
Mit seiner markanten Stimme, die er gewohnt vielschichtig einsetzt, um einzelnen Charakteren eine eigene Stimme zu verleihen, liest Uve Teschner diesen Thriller. Die Lesung stellt eine gekürzte Fassung des Romans dar. Auf zwei MP3-CDs sind fast dreizehneinhalb Stunden Spielzeit untergebracht. Die CDs stecken in einem Digipack, das im Innenteil knappe Angaben zu Autor und Sprecher bereit hält.
Die als Download erhältliche ungekürzte Lesung ist um rund zwei Stunden länger.
Die Gestaltung des Covers stellt einen gelungenen Blickfang dar, der jedoch keinen wirklichen Bezug zum Inhalt darstellt.
 
 
Resümee:
 
Was soll ich sagen? Das Hörbuch, das durch Uve Teschner gut vorgetragen wird, ist auf der Seite des Interpreten hervorragend umgesetzt. Doch damit erschöpft sich das Ganze auch schon.
Die Story erweist sich von den Grundanlagen als interessant, bietet viele Ansatzpunkte, die, wenn sie sinnvoll verbunden worden wären, einen überaus spannenden Polit-Thriller ergeben hätten. Aber Autor Tony Kent verrennt sich in seinem Debüt-Roman in viel zu viele Details, die zum Teil lang ausgewalzt werden, um dann im Endeffekt keinerlei Relevanz für den Fortgang der Story zu haben. Die vielen Charaktere, die zum Teil überzogen charakterisiert werden, tun ihr übriges, um den Thriller mit massiven Längen auszustatten. Da kann auch die für diese Hörbuchfassung vorgenommene Kürzung nicht drüber hinweg täuschen. Und auch der dynamische Vortrag Uve Teschners fängt dies nur bedingt auf und rettet etwas Atmosphäre. 
 
Am Anfang stehen ein Attentat, ein Gerichtsverfahren, mehrere Männer in juristischen Ämtern, Politiker und Reporter. Im weiteren Verlauf kommen Verbrecherorganisationen und weitere Charaktere hinzu, die in einer politisch hochbrisanten Gemengelage agieren, die sich am Ende in einen brutalen Kleinkrieg steigert.
 
Ein Polit-Thriller mit interessanten Ansätzen, der aber nicht überzeugt.
© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ