Skulduggery Pleasant - Das Groteskerium kehrt zurück

Skulduggery Pleasant - Das Groteskerium kehrt zurück Hot

Annika Lange   12. Februar 2009  
Skulduggery Pleasant - Das Groteskerium kehrt zurück

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
6
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Eine Kleinigkeit wie der Tod wird ihn nicht aufhalten

„Bist du zurückgeblieben, um mich auf die Probe zu stellen? Wolltest du sehen, ob ich es auch alleine schaffe?“, fragte Stephanie.
„Nein, mein Schnürsenkel war offen. Deshalb war ich nicht da.“
„Ich hätte sterben können, weil du dir den Schuh gebunden hast?“
„Ein offene Schnürsenkel ist nicht ungefährlich“, erwiderte er.
„Ich hätte stolpern können.“ Sie starte ihn an.
„War nur ein Witz“, sagte er schließlich.
Sie entspannte sich. „Ehrlich?“
„Ganz ehrlich. Ich wäre nie gestolpert. Dazu bewege ich mich viel zu graziös.“

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
9,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
8,3

Zur Story:

Wieder geht es um die 13-jährige Stephanie Edgley, auch als Walküre Unruh bekannt, die anstelle sich mit Freundinnen zu treffen, die Welt mit Hilfe des lebendigen Skeletts Skulduggery Pleasant rettet. Aktuell heißt das, den gefährlichsten Gegner Skulduggerys zu bekämpfen. Der Baron Vengeous ist aus dem Gefängnis geflohen und hatte einst ein gefährliches Wesen erschaffen, das die Macht besitzt, die Gesichtslosen zurückzuholen. Um die Mächte des Bösen zu stärken, will er dieses Groteskerium erwecken. Stephanie hat familiär geerbte Sonderfähigkeiten, mit denen sie ihr Spiegelbild zu Hause die alltäglichen Dinge erledigen lässt, wie z.B. den Schulbesuch, die Hausaufgaben oder einfache Freizeitbeschäftigungen daheim. So fällt es nicht auf, wenn sie mit dem Skelett unterwegs ist. Das Groteskerium ist ein gefährlicher Gegner, denn es kann sich selbst heilen. Um zu verhindern, dass es überhaupt erweckt wird, benötigen die beiden Hilfe von China Sorrows und Tanith Low. Es stehen schwierige und gefährliche Aufgaben an…

Sprecher/Sonstiges:

Der Sprecher Rainer Strecker ist bekannt aus Theater, Film und Fernsehen (»Bella Block«, »Tatort«, »Einsatz in Hamburg«). Außerdem kennt man ihn als Sprecher der Hörbücher von Cornelia Funke, z.B. »Tintenherz«.
Rainer Strecker liest engagiert und mit guter Betonung. Er schafft Atmosphäre und haucht den Charakteren Leben ein.

Die 6 Std. 40 Min. befinden sich auf 6 CDs in einer stabilen Klappdeckelbox.

Fazit:

Auch der zweite Band der Serie um das lebende Skelett ist gut gelungen und macht neugierig auf mehr.

© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ