Falsches Spiel in Olympia

Falsches Spiel in Olympia Hot

Michael Brinkschulte   28. August 2016  
Falsches Spiel in Olympia

Hörbuch

Untertitel
Folge 10
aus der Reihe
Autor(en) oder Hrsg.
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
1
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Ein Krimi aus dem Alten Griechenland.
 
Olympia – 532 v. Chr.
Der Ringer Milton von Kroton und seine Familie gelten als Favoriten bei den Olympischen Spielen. Doch dann scheitern Bruder und Vater wider Erwarten bei den Wettkämpfen. Zufall oder Manipulation?
Die Zeitdetektive stoßen auf einen Skandal.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
9,0
Aufmachung 
 
10,0
Gesamtwertung 
 
8,8

Wie ist das Hörbuch umgesetzt?
 
Stephan Schad liest diese zehnte Folge aus der Reihe der Zeitdetektive. Dabei setzt er seine Stimme flexibel ein, um den einzelnen Charakteren eigene Charakterzüge zu geben.
Eingeleitet und abgeschlossen wird das Hörbuch durch Musik von Ulrich Maske.
Das beiliegende Booklet beinhaltet neben der Trackliste eine Vorstellung der vier Zeitdetektive Kim, Julian, Leon und Kija, nähere Informationen zu den Olympischen Spielen, ein ausführliches Glossar, sowie Verweise auf weitere Veröffentlichungen von Hörbüchern und Büchern.
 
 
Resümee:
 
Eigene sportliche Tätigkeiten geben den Ausschlag dafür, dass sich die Zeitdetektive näher mit den olympischen Spielen befassen. Per Zeitreise gelangen sie in die Zeit um 532 vor Christus und erleben die Spiele direkt vor Ort. Und dabei kommen sie einer dubiosen Manipulation der Wettkämpfe auf die Spur, die mit den Wetten zu tun haben, die auf die Athleten abgeschlossen werden.
 
Mit vielen historischen Informationen gespickt kommt dieses Hörbuch daher und baut Sachwissen in eine Krimihandlung ein. Dabei lernt der junge wie alte Hörer beiläufig die Geschichte kennen und wird zudem noch gut und spannend unterhalten. Der Vortrag von Stephan Schad macht dieses Hörbuch zu einem abenteuerlichen Hörvergnügen, das Geschichte lebendig erzählt.
Durch die zusätzlichen Informationen im Booklet wird das Hörbuch perfekt ergänzt.

© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ