Bin isch Freak, oda was?!

Bin isch Freak, oda was?! Hot

Michael Brinkschulte   27. Mai 2014  
Bin isch Freak, oda was?!

Hörbuch

Untertitel
Geschichten aus einer durchgeknallten Republik
Autor(en) oder Hrsg.
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
4
Bei Amazon kaufen

Rückentext

VORSICHT, FREAKS!

Deutschland, Land der Dichter und Denker? Denkste! Wer auch nur ein bisschen genauer hinschaut stellt fest: Wir leben in einer Nation der Durchgeknallten, der exzentrischen Spinner und der notorischen Übertreiber. Und das ist auch gut so, denn nur wo Selbstbestimmung wichtiger ist als Gruppenzwang, können sich persönliche Freiheiten und Innovationen durchsetzen. Und mal ehrlich: Irgendwo sitzt doch bei uns allen eine Schraube locker!
Phillip Möller, gesprochen von Christian Ulmen, macht sich auf die Reise durch die Freak-Republik und mischt sich unter Vereinsmeier, Verschwörungstheoretiker und andere liebenswerte Verrückte, die wir nicht missen möchten.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
6,0
Atmosphäre 
 
7,0
Sprecher 
 
8,0
Aufmachung 
 
6,0
Gesamtwertung 
 
6,8

Wie ist das Hörbuch umgesetzt?

Christian Ulmen liest dieses Hörbuch und bringt humorvoll und mit gut eingesetzter Stimme in unterschiedlicher Mundart die Inhalte des Buches zum Besten, das als bearbeitete Fassung vorliegt.
Je eine Vita von Christian Ulmen und Phillip Möller findet der Hörer im Innern des Digipacks, das die vier CDs beinhaltet.


Resümee/Abschlussbewertung:

Die autobiographisch angelegten zuweilen allerdings etwas überzogen anmutenden Schilderungen von Autor Phillip Möller, der aus der Ich-Perspektive erzählt, bieten durch den Vortrag von Christian Ulmen einen durchschnittlichen Unterhaltungswert. Wie gesagt, Ulmens Vortrag bringt die Unterhaltung bei diesem Hörbuch, nicht die Handlung an sich. Zwar werden unendlich viele Szenen von beginnender Arbeitslosigkeit, Urlaub im Land, in dem auch die Liegen per Handtuch besetzenden Deutschen vorhanden sind, bis hin zur Bewerbung im Callcenter über ein Interview zum Thema Feuchtgebiete mit der Autorin und vielem vielem mehr aneinander gereiht, doch viele Passagen wirken wie schon einmal gehört und bringen wenig Überraschungen.

Ein Hörbuch, das einerseits die Verrücktheiten unseres Landes spiegelt, andererseits aber ziemlich banal anmutet. Gut, dass der Sprecher den Inhalt durch seine Arbeit herausreißt.

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ