Welt in Flammen Hot

Tobias Richwien   02. November 2014  
Welt in Flammen

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Verlag
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
8

Rückentext

Mai 1940: Deutsche Panzer rollen westwärts. Während in Paris die Angst um sich greift, bricht der Simplon-Orient-Express ein letztes Mal nach Istanbul auf. An Bord des Zuges eine schicksalhafte Reisegesellschaft. Jeder von ihnen mit einem ganz eigenen Grund, diese letzte Fahrt unter allen Umständen anzutreten. Ebenfalls an Bord die Agenten aller kriegführenden Mächte. Was niemand von ihnen ahnt: Im Zug befi ndet sich etwas, nach dem Hitler seine Truppen in ganz Europa suchen lässt. Die Fahrt steht von Anfang an unter einem schlechten Stern. Jeder Grenzübertritt kann das Ende bedeuten. Jeder der Passagiere fürchtet den nächsten Tag. Schließlich bricht Feuer aus. Und während Europa in Dunkelheit versinkt, rast der Zug
als lodernde Fackel durch die Nacht …

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
7,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
7,5

Welche Bedeutung messen wir in unserer heutigen Zeit einer Reise, genauer einer weiten Zugfahrt, bei. In den meisten Fällen sicher nur eine Notwendigkeit, um an einen anderen Ort zu gelangen, ganz gleich ob im Beruflichen oder im Privaten. Schaut man zurück zum düstersten Abschnitt des 20. Jahrhunderts, so existiert dort noch eine Institution, welche sich wie eine Ader durch den gesamten Europäischen Kontinent zog und den Menschen die wohl erhabenste Art des Reisens überhaupt ermöglichte. Die Rede ist vom Orient-Express, genauer vom Simplon-Orient-Express, dessen letzte Fahrt im Mai 1940 in dem Buch Welt in Flammen begleitet wird.

Das Hörbuch, welches auf acht CDs von Oliver Rohrbeck gelesen wird, nimmt den Hörer mit auf diese Reise, welche in chronologischer Weise von den politischen Ereignissen des ersten Kriegsjahres in Europa erzählt. Die Personen an Bord des Luxusgefährts auf der Schiene entsprechen dabei einem Querschnitt über fast alle relevanten Parteien des Konflikts, deren Schicksal zu dieser Zeit noch völlig offen schien.

Benjamin Monferat nimmt uns mit auf einen Road Trip quer durch einen Kontinent, den es nach dieser Fahrt des Orient-Express nie wieder geben wird. Die verschiedenen Teile dieser Geschichte sind dabei eine Mischung aus tatsächlichen Ereignissen und fiktiven Geschehnissen, welche sich sehr harmonisch ineinander fügen. Dieses Hörbuch bietet einen immensen Unterhaltungswert und wirkt trotz seiner Länge niemals zu langatmig. Allerdings leidet der Spannungsbogen hier und da unter einer gewissen Vorhersehbarkeit der nächsten Kapitel.

Insgesamt ist es ein eindrucksvolles Werk, welches eine abenteuerliche und gleichzeitig bedeutsame Geschichte erzählt. Dieses Hörbuch verdient das Ohr eines jeden Liebhabers historischer Romane.

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ