Stoner Hot

Michael Brinkschulte   03. Februar 2014  
Stoner

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
8

Rückentext

Wiederentdeckung eines Jahrhundertromans

William Stoner wird 1891 als Sohn armer Farmer in Missouri geboren. Das Landwirtschaftsstudium lässt er ohne Reue hinter sich, als er seine Liebe zur Literatur entdeckt. Hart arbeitet er für seinen Aufstieg, bringt es bis zum Professor. Doch sonst ist sein Leben enttäuschungsreich: Seine Ehefrau entpuppt sich als gefühlskalte Intrigantin, die seine enge Beziehung zur Tochter zerstört, die leidenschaftliche Liebe zu einer Studentin muss er aufgeben. Und ein Widersacher an der Uni setzt alles daran, Stoners Reputation zu beschädigen.
Ein großer Roman über einen Mann, der seine Würde durch alle Widernisse rettet – gelesen von Star-Sprecher Burghart Klaußner.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
7,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
10,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
8,3

Wie ist das Hörbuch umgesetzt?

Mit viel Gefühl für Details liest Burghart Klaußner diesen Roman und fesselt mit seiner Art des Vortrags den Hörer an die Story. Die ungekürzte Lesung, die rund 600 Minuten Spielzeit umfasst und auf 8 CDs untergebracht ist, wird durch den Vortrag von Klaußner intensiviert.
Die CDs stecken in einem Digipack, welches neben Zitaten aus dem Roman mit kurzen Angaben zu Autor und Sprecher bedruckt ist.


Resümee/Abschlussbewertung:

John Williams hat einen Roman verfasst, der durch seine Schlichtheit beeindruckt. Die Geschichte des im Original schon 1965 erschienenen Werks beschreibt das Leben des William Stoner in all seinen Höhen und vor allem Tiefen. Die Schilderungen sind eindrucksvoll, da die unterschiedlichen Stimmungen gut herausgestellt werden. Gerade durch den Vortrag von Burghart Klaußner werden die aufkommenden Längen durch die stimmliche Intensität überspielt. Die bedrückenden Erlebnisse, die das Leben von Stoner immer wieder an den Rand des Erträglichen führen, werden von John Williams deutlich umschrieben.

Ein Roman, der im Grunde keine besondere Story hat, nur die Ereignisse eines Lebens beschreiben, doch gerade durch die genaue Ausführung dieser zu fesseln weiß. Ein Roman, der den Hörer dadurch festhält, dass er wissen möchte, was noch passiert, wie Stoner die weiteren Kapitel durchsteht.

© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ