HARRY POTTER und das verwunschene Kind Teil 1 und 2

HARRY POTTER und das verwunschene Kind Teil 1 und 2 Hot

Annika Lange   29. November 2016  
HARRY POTTER und das verwunschene Kind Teil 1 und 2

Buch-Tipp

Autor(en)
Genre
Anzahl Seiten
336
Verlag
Erscheinungsjahr
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Die achte Geschichte. Neunzehn Jahre später.
 
Es war nie leicht, Harry Potter zu sein – und jetzt, als überarbeiteter Angestellter des Zaubereiministeriums, Ehemann und Vater von drei Schulkindern, ist sein Leben nicht gerade einfacher geworden. Während Harrys Vergangenheit ihn immer wieder einholt, kämpft sein Sohn Albus mit dem gewaltigen Vermächtnis seiner Familie, mit dem er nichts zu tun haben will. Als Vergangenheit und Gegenwart auf unheilvolle Weise miteinander verschmelzen, gelangen Harry und Albus zu einer bitteren Erkenntnis: Das Dunkle kommt oft von dort, wo man es am wenigsten erwartet.
  
Das Skript zum Theaterstück! Harry Potter und das verwunschene Kind, basierend auf einer neuen Geschichte von J.K. Rowling, John Tiffany und Jack Thorne, ist ein neues Theaterstück von Jack Thorne. Es erzählt die achte Geschichte in der Harry-Potter-Serie und ist gleichzeitig die erste offizielle Harry-Potter-Geschichte, die auf der Bühne präsentiert wird. Das Stück feiert am 30. Juli 2016 im Londoner West End Premiere.  Das Special Rehearsal Edition Script wird bis zum Erscheinen der erweiterten Ausgabe 2017 erhältlich sein. 

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
10,0
Atmosphäre 
 
10,0
Aufmachung 
 
9,0
Gesamtwertung 
 
9,7

Zur Story:
 
Lange haben wir gewartet- nun ist sie da. Die „Fortsetzung“ von Harry Potter schildert das Geschehen 19 Jahre später. Eigentlich ist es keine offizielle Fortsetzung, trotzdem können wir wieder in die zauberhafte Welt von Harry Potter eintauchen. Diesmal ist es Albus, Harrys Sohn, der seine erste Reise mit dem Hogwarts Express nach Hogwarts antritt. Schnell bemerkt man die offensichtlichen Spannungen zwischen Vater und Sohn. Obwohl Harry seinen Sohn liebt, findet er keinen richtigen Zugang zu ihm. Stattdessen hat sich Albus mit Scorpius Malfoy, Dracos Sohn angefreundet, quasi dem Feind. Dass ein Gerücht über Scorpius im Umlauf ist, er sei der Sohn Voldemorts, trägt natürlich dazu bei, Albus Beliebtheit zu schmälern. Außerdem soll es noch einen Zeitumkehrer geben, obwohl offiziell damals alle vernichtet wurden. Bei all diesen Gerüchten ist es kein Wunder, dass die Jungs ihre eigenen Nachforschungen anstellen und so auch auf einen Zeitumkehrer stoßen. Mit dessen Hilfe möchten Albus und Scorpius den Tod von Cedric Diggory verhindern, der in Albus Augen wegen Harry Potter sterben musste. Bei den Zeitreisen bringen die beiden so einiges durcheinander – nicht ohne Folgen für die Gegenwart. 
 
Sonstiges:
 
Gebundene Ausgabe: 336 Seiten 
Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 14 Jahren
Größe und/oder Gewicht: 14,5 x 3,3 x 21,5 cm

Das Buch gewinnt durch Spotlack-Schrift und Illustration eine wertige Optik und macht neugierig auf die Geschichte. 
 
Das Buch ist ein Theaterstück in 2 Teilen, 4 Akten und diversen Szenen. Daher ist es kein fortlaufender Text. Stattdessen steht immer der Name der „sprechenden Person“ vor dem Text. 
 
Fazit:
 
Trotz der langen Wartezeit auf diese Fortsetzung und des ungewöhnlichen Stils eines Theaterstücks, kann man das Buch nicht aus der Hand legen. Nach einer gewissen Gewöhnung an den „Theaterstück-Stil“ war ich von der Nostalgie überwältigt und befand mich wieder da, wo ich Harry Potter verlassen hatte. Durch die Zeitreisen kann man in Erinnerungen schwelgen, aber auch neue Sichtweisen erfahren. Eine wirklich gelungene Umsetzung der weiteren Geschehnisse in Hogwarts. Klare Kaufempfehlung!
© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ