Die schönsten Shantys und Seemannslieder Vol. 2

Die schönsten Shantys und Seemannslieder Vol. 2 Hot

Ecke Buck   26. August 2012  
Die schönsten Shantys und Seemannslieder Vol. 2

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
6,0

Wenn man, so wie ich, an der Küste aufgewachsen ist, und Seefahrt und Fischerei einen täglich begleiten, dann kennt man auch die meisten Shantys in- und auswendig. Bei edel erscheint Ende August die Compilation „Die schönsten Shantys und Seemanns-Lieder Vol. 2“.

Einerseits freue ich mich, dass ich viele bekannte Stücke zu Ohren bekomme, die mich an meine Kindheit erinnern, weil ich sie wie die Muttermilch in mich aufgesaugt habe. Andererseits stört es mich, dass viele der Stücke in diesem überflüssigen Schlager-Sound produziert sind.

Natürlich, wenn man eine CD mit Seemannsliedern veröffentlicht, dann darf auch Freddy Quinn nicht fehlen. Und Freddy stammt nun einmal aus dem Schlager-Milieu. Doch bei ihm passt es eben auch. Hits wie „Der Junge von Sankt Pauli“ oder „Die Gitarre und das Meer“ singe ich heute noch gern mit, eben weil sie Originale sind. Wenn jedoch die originalen Shantys mit „Schlager-Beat“ aufgemotzt werden sollen, gefällt mir das nicht mehr.

Aber das ist zum Glück nicht immer der Fall. Unterm Strich gibt es auf dieser Doppel-CD genug Stücke, bei denen mich die Stimme der Ferne ruft, da will ich wieder raus aufs Meer. Und darum geht es letztlich doch. Leider muss ich aber auch oft ein paar Lieder weiterspringen, damit meine Aufmerksamkeit erhalten bleibt.

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ