Olos

Nico Steckelberg   15. März 2020  
Olos

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
5,0

 Mit Olos kommt der neue Longplayer der Litauischen Post-Punks und Electro-Rocker Solo Ansamblis in die Stores. Aufgepasst, Liebhaber von ausgefeilten Melodien, abwechslungsreichem Songwriting und eingängigen Hooklines!! Dieses Album ist vermutlich nichts für euch.

Es ist ein gewöhnungsbedürftiges Unterfangen. Die Tracks sind vergleichsweise monoton und bestechen im Wesentlichen durch ihr Sounddesign und die Tüfteltechnik. „Olos“ balanciert ständig auf der Grenze zwischen Experimental und Post-irgendwas. 

Das bedeutet nicht, dass Solo Ansamblis nicht tanzbar wären. Im Gegenteil. Die Beats sind gerade wegen ihrer Monotonität und dem melodischen Minimalismus trancehaftig konzipiert. Vieles erinnert an 80er-Jahre Wave-Pop-Punk à la B-Movie.

Einfach mal reinhören, eigene Meinung bilden. Eine Empfehlung auszusprechen, fällt mir hier eher schwer.  
© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ