The Birth of Doubt

The Birth of Doubt Hot

Michael Brinkschulte   06. Januar 2011  
The Birth of Doubt

Musik

Interpret/Band
Veröffentlichungs- Datum
07. Januar 2011
Format
CD
Anzahl Medien
1
Bei Amazon kaufen

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
8,0

Mit 12 Songs zuzüglich eines “Prolog” kommt das Album dieser Band daher, die sich schon seit 2006 auf Bühnen tummelt. Im letzten Jahr wurde das Album mit viel Energie und Herzblut eingespielt und geht nun an den Start, um den Sound in die Welt zu blasen, der mehr hat, als vieles was als „hitverdächtig“ gehandelt wird und sich in Charts tummelt.
Die Band hat einen ganz eigenen Sound und greift dabei zwar auf Vorbilder zurück, kopiert diese jedoch nicht planlos, sondern erschafft eingängige, tanzbare und treibende, zum Teil emotionale getragene Rocksongs mit Indie-, Gothic-, Pop-Rock-Charakter plus X. Dabei kommt eine Mischung heraus, die klar ins Ohr geht und dort Wirkung zeigt. Bewegung kommt in den Körper und so scheint das Album schon für Clubnutzung garantiert. Und all dies, während die Band mit ihren Songs eine Geschichte erzählt, die das Album als Einheit durchzieht.
Bleibt die Frage, ab wann man diese Formation auf der Bühne erleben darf, um das Album live aufs Ohr zu bekommen.

Ein hervorragender Bonus befindet sich noch auf der CD, der auf den ersten Blick nicht ersichtlich ist, wenn das gute Silberscheibchen im „normalen“ CD-Player landet. Die Band hat sich einen multimedialen Leckerbissen einfallen lassen und bietet neben einem Musikvideo auf der CD noch ein zusätzliches Schmankerl mit einem E-Book Comic, in dem die Geschichte des Albums zusätzlich noch einmal erzählt wird. Großes Kino!

© 2002 - 2018 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ