Codename: Cobra / Der finstere Rivale / Das düstere Vermächtnis

Codename: Cobra / Der finstere Rivale / Das düstere Vermächtnis

Nico Steckelberg   26. Dezember 2018  
Codename: Cobra / Der finstere Rivale / Das düstere Vermächtnis

Rückentext

Codename: Cobra
Kann ein Toter E-Mails versenden? Die 10-jährige Julia hat eine verschlüsselte E-Mail erhalten - von ihrem toten Bruder Ted! Sie bittet die drei ??? um Hilfe. Dann verschwindet das Mädchen plötzlich. Zurück bleibt eine E-Mail auf ihrem PC, die das grässliche Bild einer drohenden Kobra zeigt. Welche Bedeutung hat die Schlange? Wer ist der Absender der Nachricht? Was ist mit dem Mädchen geschehen? Die drei erfolgreichen Detektive aus Rocky Beach müssen haarscharf kombinieren, um den Schlüssel zur Lösung in diesem gefährlichen Fall zu finden.
 
Der finstere Rivale
Mitten in der Nacht wird von einem Unbekannten ein geheimnisvoller Koffer über den Zaun des Schrottplatzes geworfen. Justus, Peter und Bob trauen ihren Augen kaum, als sie feststellen, was das Fundstück enthält. Wer hat den Koffer über den Zaun geworfen? Und warum? Für wen war er eigentlich bestimmt? Die drei ??? stürzen sich in die Ermittlungen. Doch erst als auf dem Schrottplatz ein Feuer ausbricht, realisieren die Detektive, dass sie in großer Gefahr schweben.
 
Das düstere Vermächtnis
Etwas Schwarzes tauchte auf. Wirre Haare, eine bleiche Stirn, eine Narbe. Hervortretende Knochen. "Ein ... ein Kobold!", stammelte Peter entsetzt. "Ein Dämon! Einer aus dem Totenreich!" Eigentlich wollten Peter und Bob nur ein bisschen Theaterluft schnuppern und ihr Schulpraktikum bei der bekannten Truppe REALITY 5 machen. Dort geschehen jedoch seltsame und unheimliche Dinge, seitdem sich die Schauspieler auf die Aufführung des Stücks 'Das düstere Vermächtnis' vorbereiten. Und unversehens beschert der Blick hinter die Kulissen den drei ??? einen neuen gefährlichen Fall ... 

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
7,0
Atmosphäre 
 
7,0
Sprecher 
 
9,0
Soundtrack 
 
9,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
8,0

In der 39. Fanbox von „Die drei ???“ kehren wir in das Veröffentlichungsjahr 2004 zurück. Zu hören gibt es wieder drei Fälle, die ganz unterschiedliche Themen behandeln.

Codename: Cobra (Marco Sonnleitner)
Ein kleines Mädchen verschwindet, kurz nachdem es die drei ??? beauftragt hat, ihm und seinem Bruder zu helfen. Doch als die drei Detektive den Vater der beiden aufsuchen, erfahren sie, dass der Bruder vor wenigen Wochen bei einem Autounfall ums Leben kam. Die Kleine habe jedoch eine Mail von ihrem Bruder erhalten, nach seinem Tod. Justus untersucht den PC und findet eine E-Mail mit einer Datei als Anhang. Es zeigt eine kampfbereite Königskobra. Die verschlüsselte Nachricht eines Toten? Eine gefährliche Schnitzeljagd beginnt. Was harmlos anfängt, endet als eine Art Hightech-Thriller mit Verschwörungstheorie gegen die Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika.
Drei ???-Autor Marco Sonnleitner holt also diesmal ganz schön weit aus. Trotzdem sind Story und Atmosphäre stimmig. Letzteres liegt wohl auch an dem diesmal überaus gut gelungenen Soundtrack und den guten Sprechern. Auch wenn der Bösewicht der Folge seine Sätze so stark betont wie ein typisch halb-verrückter Film-Fiesling. Na ja. Macht aber nichts.
„Codename: Cobra“ ist eine gute Folge, wenngleich auch die Storygrundidee nicht die Neueste ist. Fans der Serie wird die Folge sicherlich gefallen. Auch Neueinsteiger haben es nicht schwer.

Der finstere Rivale (André Marx)
André Marx war und ist einer der besten Drei-???-Autoren. Er hat die drei Detektive Ender der 1990er-Jahren zu neuem Glanz geführt, nachdem die Serie ein längeres Tief ereilt hatte. Bei seiner Story „Der finstere Rivale“ war ich jedoch enttäuscht von Herrn Marx. Wo sonst Abenteuer, Rätsel, Action und Mythen eine große Rolle spielten, haben wir es bei dieser Folge mit einer reinen Gangster-Krimi-Folge zu tun. Ein Koffer voller Geld wird auf dem Schrottplatz gefunden, die drei ??? wollen herausfinden, was es damit auf sich hat. Dann wird der Koffer gestohlen, aber man kommt den Dieben auf die Schliche. Skinny Norris hat seine Hände im Spiel. Und es geht um dreckige Geschäfte. Die drei ??? schließen einen Pakt mit Skinny. Er bekommt das Geld, wenn er die Gangster ans Messer liefert. Am Ende der Geschichte steht Skinnys Absicht, nach Südamerika auszureisen.
Die Geschichte passt eher in die Serie TKKG als nach Rocky Beach. Zum Zeitpunkt der Erstveröffentlichung musste man befürchten, dass sie einzig dem Zweck dienen sollte, den Charakter des Skinner Norris endgültig aus der Serie zu verbannen. Das allerdings stellte sich glücklicherweise als ein Trugschluss heraus.
Soundtrack und Sprecher sind gut. Andreas von der Meden klang zum damaligen Zeitpunkt zwar schon etwas alt, aber Stammhörer verbinden seine Stimme sehr gern mit Skinny. Besonders gut gefällt mir Jürgen Thormanns sehr bekannte Stimme. Europas Studio-Techniker, Skripter und ebenfalls ???-Autor André Minninger ist auch mal wieder am Mikro zu hören.
Wie schon erwähnt eine eher lasche Folge, die sich aber wegen der guten Sprecher lohnt.

Das dunkle Vermächtnis (Ben Nevis)
„Das düstere Vermächtnis“ – Die Titelähnlichkeit zur Classic-Folge „Die gefährliche Erbschaft“ ist auffällig, der Story-Grundsatz ist ebenso ähnlich wie bei jener Episode Nummer 17. Es geht um ein verstecktes Erbe, das via Rätsel gefunden werden soll. Diesmal jedoch ist das Rätsel Bestandteil eines Theaterstückes. Dieses Stück trägt den Titel „Das düstere Vermächtnis“. Doch kurz vor der Uraufführung verschwindet die wichtigste Seite aus dem Skript des Stückes: Die Seite mit dem Rätsel! Und so schnell wird aus einem Schulpraktikum für die drei Detektive Justus, Peter und Bob ein neuer Fall, bei denen ihnen sogar ein Höhlenmensch über den Weg läuft... wie ist die Lösung des Rätsels? Und gibt es wirklich ein Erbe, oder ist alles nur Show? 
Spannend und klassisch inszeniert ist diese Folge von Autor Ben Nevis. Nach dem leicht enttäuschenden „Finsteren Rivalen“ wieder eine Rückkehr auf das gewohnt hohe ???-Story-Niveau. 
Die Sprecher sind Thomas Fritsch als Erzähler, Oliver Rohrbeck, Jens Wawrczeck und Andreas Fröhlich als die drei ???. Wieder mit dabei: Wolfgang Draeger als pensionierter Kommissar Reynolds, der inzwischen leider verstorbene Harry Rowohlt als Sheriff, Musiker Daniel Brühl , Synchronsprecher Detlef Bierstedt u.v.a. Eine gute Mischung!
„Das düstere Vermächtnis“ ist eine schöne, spannende Folge zum Miträtseln. Dürfte auch den Fans der „alten“ Folgen gefallen.
© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ