Treibjagd in den Abgrund

Treibjagd in den Abgrund Hot

Michael Brinkschulte   08. März 2012  
Treibjagd in den Abgrund

Hörspiel

Serienname
Folge Nr.
2
Hörspiellabel/Verlag
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
1

Rückentext

Nach den Ereignissen in Port Hardy ist ganz Vancouver Island unter Quarantäne. Die Lösung scheint in Glen Sniders letztem Bestseller zu liegen, doch können Snider, Kate und Mr. Smith ihrer Gefangenschaft entkommen, bevor Port Hardy vernichtet wird? Die Treibjagd in den Abgrund hat begonnen!

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
8,0
Soundtrack 
 
9,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
8,2

Wie ist das Hörspiel umgesetzt?

Zwölf namentlich benannte Figuren sind mit hervorragenden Sprechern besetzt, doch das ist nicht alles, denn 18 weitere Sprecher sind am Hörspiel beteiligt, deren Nebenrollen nicht namentlich definiert sind. Mit guter Musik und passendem Soundgewand wird der Thriller mitreißend in Szene gesetzt.
Im Booklet findet der Hörer neben der Sprecherliste einen Infotext zum Hörspiel und zur Serie, sowie ein Ausblick auf deren möglichen Umfang.


Resümee/Abschlussbewertung:

Mit dem vorliegenden Hörspiel gibt es nach langer Zeit endlich die Auflösung der Geheimnisse, die im ersten Teil aufgeworfen wurden. Der schon 2010 veröffentliche Vorgänger fand lange Zeit keine Nachfolge, da dieser einige Störfaktoren in den Weg gestellt haben.
Nun ist die Fortsetzung da und das Warten hat sich klar gelohnt. Spannend, mit düsteren Verwicklungen bahnt sich das Hörspiel seinen Weg ins Ohr des Zuhörers. Dabei kommen der Thriller-Atmosphäre die Sprecher, sowie die Musik zugute. Doch auch unterschwelliger Humor ist vorhanden, so musste ich über den Monty Python Sidekick bezüglich der ‚heiligen Handgranate‘ herzlich lachen.

Ein düsterer Thriller, der mich an Romane von Preston/Child erinnert und der nach Fortsetzung verlangt.

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ