Der Hexenclub

Michael Brinkschulte   18. August 2017  
Der Hexenclub

Rückentext

In einer einsamen Gasse nahe der Themse wird ein Mann aufgefunden – erhängt an einem Laternenpfahl. Die Augen der Leiche sind herausgebrannt … Gleichzeitig erreichen den Yard Gerüchte um einen Hexenclub, der angeblich über Beziehungen bis in höchste Regierungskreise verfügt … Ein Fall für John Sinclair!

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
10,0
Soundtrack 
 
9,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
8,6

Wie ist das Hörspiel umgesetzt?
 
Mit sattem Soundgewand und 16 Sprechern in Bestform kommt dieses Hörspiel daher. Besonders markant kommt Peter Weis zum Einsatz, dessen Stimme seine Rolle als Paul Robinson bestens ausfüllt.
Das Coverbild, das die Startsituation dieses Falles darstellt, ist auch unter dem Tray zu finden und wirkt als Blickfang. Im Booklet selbst sind die bisher erschienenen Folgen der Classics Reihe mit Coverbild abgedruckt. Die Rückseite zeigt die Sprecherliste.
 
 
Resümee/Abschlussbewertung:
 
Sir James Powell ruft John Sinclair zum Dienst und erlegt ihm äußerste Geheimhaltung auf. Der neue Fall betrifft höchste Regierungskreise und von daher soll die Presse keinen Wink bekommen, dass hier etwas Ungewöhnliches passiert ist. Doch trotz des Versprechens Bill Conolly nicht zu informieren bindet John diesen mit in den Fall ein. Eine Entscheidung, die ihm das Leben retten soll.
 
Mit dieser Episode kommt ein spannender Fall zu Gehör, der nicht allein mit mysteriösen Vorfällen allein zu tun hat, sondern auch Intrigen, taktierendes Verhalten und mehr bereit hält. 
Ein Fall, der von Beginn an gut unterhält und mit unterschwelligem Humor ebenso aufwartet, wie mit Spannung und düsteren Elementen.
© 2002 - 2017 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM