Todesstrand

Christine Rubel   11. September 2020  
Todesstrand

Hörbuch

Untertitel
Ein Ostsee-Krimi
aus der Reihe
Autor(en) oder Hrsg.
Sprecher
Verlag
Erscheinungsjahr
Format
MP3-CD
Anzahl Medien
2
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Emma Klar war eine leidenschaftliche Polizistin. Bis ein Einsatz gegen Mädchenhändler
furchtbar schieflief. Sie wurde tagelang gefangen gehalten und wäre fast getötet worden.
Nun hat sie sich ins beschauliche Wismar zurückgezogen - angeblich als Privatdetektivin.
In Wahrheit jedoch hat man sie angewiesen, verdeckt zu ermitteln. Ihr erster Fall erscheint
harmlos. Ein Mann glaubt nicht, dass seine sechzehnjährige Tochter sich umgebracht hat.
Routiniert macht sich Emma an die Arbeit. Bald findet sie heraus, dass noch andere junge
Frauen verschwunden sind und sie stößt auf einen Namen, der sie beinahe in Panik
versetzt: Teith. Ein Mann mit diesem Namen gehörte zu ihren Peinigern.
Ein packender Ostseekrimi mit einer verdeckten Ermittlerin.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
7,0
Atmosphäre 
 
7,0
Sprecher 
 
7,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
7,0

An der Ostsee lauert das Böse. Junge Mädchen sterben. Die junge Polizistin Emma hat selbst Furchtbares erlebt und musste ihre Identität wechseln. Doch Sie hat überlebt und will nur eines: Den Mann zur Strecke bringen, der damals entkam. Diesmal hat sie Hilfe: Die zähe und unorthodoxe BKA-Beamtin Johanna, die Regeln eher als lästig betrachtet und ihre Detekteikollegen. Doch ihr Peiniger von damals will mehr denn je Rache für die Demütigung und kommt ihr gefährlich nahe. Als Emma im Zuge von Ermittlungen auf seine Spur stößt, beginnt ein spannender Wettlauf: um das Leben eines verschwundenen Mädchens, die Aufklärung verschiedener Morde und um Emmas Leben.
Spannend, manchmal ein etwas zu sprunghafter Perspektivenwechsel. Der erste Teil der Ostseemorde von Katharina Peters wird von Katja Liebig gelesen und liegt mit 386 Minuten als ungekürzte Fassung vor. 
© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ