Tag der Asche Hot

Astrid Daniels   25. Juli 2022  
Tag der Asche

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
6
Altersempfehlung
ab 16 Jahren

Rückentext

Das Elsass während der Weinernte: In einer Kapelle wird unter den Trümmern eines Freskos die Leiche eines Mannes entdeckt. Das Gebetshaus liegt unweit des Wohnorts einer religiösen Gemeinschaft, deren Bewohner ein Leben wie vor 300 Jahren führen und sich durch den Weinbau finanzieren. Kommissar Pierre Niémans ahnt schon bald, dass der mysteriöse Todesfall nicht das einzige finstere Geheimnis der Täufergemeinde ist. Um mehr zu erfahren, beschließt er, seine Assistentin Ivana undercover als Erntehelferin einzuschleusen. Als ein weiterer Mord geschieht, gerät auch Ivana in große Gefahr...

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
9,0
Aufmachung 
 
9,0
Gesamtwertung 
 
9,0

Für das Verständnis des aktuellen Falls ist es ist nicht erforderlich das Ermittlerduo zu kennen. Kommissar Pierre Niémans wird vielen Hörern jedoch bereits aus „Die purpurnen Flüsse“ ein Begriff sein. 

Für den aktuellen Fall hat Jean-Christophe Grangé hat ein passendes Setting mit einer besonderen Atmosphäre geschaffen. Er beschreibt das Setting und die Atmosphäre grandios und hält darüber hinaus die Spannung konstant aufrecht. 

Pierre Niémans und seine Assistentin Ivana sind ein skuriles aber sympathisches Ermittlerduo. „Tag der Asche“ vereint die Elemente eines Thrillers und eines Krimis, ist dabei aber nie langatmig oder langweilig. Der Spannungsbogen ist gelungen; die Spannung nimmt im Laufe der Geschichte zu. 

Der Schreibstil des Autors lebt von seinen atmosphärischen Beschreibungen und der bildhaften Sprache. Martin Kessler liest den Thriller sehr gekonnt und passend.

© 2002 - 2022 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ