Die Gerechte Hot

Michael Brinkschulte   22. März 2017  
Die Gerechte

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Erscheinungsjahr
Format
MP3-CD
Anzahl Medien
2
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Eine Flughafenbar in London. Es ist Abend, und Ted Severson wartet auf seinen Rückflug nach Boston, als eine attraktive Frau sich neben ihn setzt. Kurz darauf vertraut er der geheimnisvollen Fremden an, dass seine Frau ihn betrogen hat. Mit ihrer Reaktion jedoch hat er nicht gerechnet: Sie bietet ihm Hilfe an – beim Mord an seiner Ehefrau. Ein Trick? Ein morbider Scherz? Oder ein finsteres Rachespiel, das nur ein böses Ende nehmen kann?

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
7,0
Sprecher 
 
9,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
7,8

Wie ist das Hörbuch umgesetzt?
 
Dieses Hörbuch wird von vier Sprechern gelesen, die jeweils die Perspektive eines Protagonisten einnehmen. Durch diesen Wechsel der Stimmen wird für den Hörer die Story noch klarer herausgestellt. Gelesen wird von Christiane Marx, Oliver Brod, Britta Steffenhagen und, ganz zum Ende des Hörbuches auch von Uve Teschner.
Alle Sprecher sind gut gewählt und passen stimmlich gut zum zu verkörpernden Charakter, wodurch die Atmosphäre des Romans unterstützt wird.
 
Geliefert wird die Lesung, die eine gekürzte Romanfassung darstellt, auf zwei MP3-CDs in einem Digipack. In diesem ist unter anderem verzeichnet, wer welche Person liest, zudem kurze Hintergrundinformationen zu Autor und den Sprechern.
 
 
Resümee:
 
Als Ted das Angebot bekommt, dass die unbekannte Frau ihm beim Mord an seiner Frau hilft, scheint dies schon eine überraschende Situation zu sein. Doch dieser Roman bietet derer viele. Denn hier ist nicht alles wie es auf den ersten Blick scheint und erst nach und nach entspinnt Autor Peter Swanson eine eng verwobene Handlung.
Wer spielt hier welches Spiel? Und vor allem warum kommen die illustren Wendungen zustande, die mit jedem Wechsel der Erzählperspektive aus dem Nichts zu kommen scheinen. Doch bald wird klar, diese perfide Story verbindet die Personen, die zunächst nichts miteinander zu tun zu haben scheinen.
 
Ein geschickt inszenierter Thriller, der stellenweise Passagen aus unterschiedlichen Perspektiven darstellt und dazu kurze Zeitsprünge nutzt. Leider weist die Hörbuchfassung trotz Kürzung noch einige Längen auf, sodass der Spannungsbogen sich nur langsam entfaltet.
© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ