Die Flucht nach Ägypten

Die Flucht nach Ägypten Hot

Michael Brinkschulte   27. Januar 2014  
Die Flucht nach Ägypten

Hörbuch

Untertitel
Königlich Böhmischer Teil
Autor(en) oder Hrsg.
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
5

Rückentext

„Die kleine Hexe“, der „Räuber Hotzenplotz“ und „Krabat“ – die Bücher von Otfried Preußler sind in den Kinderzimmern auf der ganzen Welt zu Hause. Otfried Preußler hat aber auch an seine großen Leser gedacht. „Die Flucht nach Ägypten“ aus dem Jahre 1978 ist eines seiner wenigen Werke für Erwachsene, die bewegendste Weihnachtsgeschichte seit rund 2000 Jahren, im typischen Preußler´schen Tonfall gehalten, voller Sprachwitz, spitzer Ironie und erzählerischer Kapriolen – meisterhaft gelesen von Bernhad Setzwein und musikalisch begleitet vom Duo DeClarinettes-Basses – Mike Reisinger und Norbert Vollath.

Otfried Preußler wurde 1923 in Reichenberg geboren (heute Liberec, Tschechien). Viele seiner Geschichten sind Erinnerungen an seine Kindheit und Jugend in Böhmen. So führt die „Flucht“ „quer durch den nördlichen Teil des Landes, bei Schluckenau etwa herein in das böhmische Niederland, dann nicht ganz bis zum Jeschken hinum, dann weiter im Vorland des Iser- und Riesengebirges, durch vorwiegend ärmliche, meist von Glasmachern, Leinewebern und kleinen Häuselleuten bevölkerte Gegend bis in die Nähe von Trautrenau – und zuletzt auf der Alten Zollstraße über Schatzlar hinaus ins Schlesische, wo es dann nach Ägypten hinüber nicht allzu weit mehr gewesen ist.“

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
8,0
Aufmachung 
 
10,0
Gesamtwertung 
 
8,8

Wie ist das Hörbuch umgesetzt?

In einer Box sind, jeweils in einer gestalteten Papphülle untergebracht, fünf CDs zu finden. Diese werden begleitet durch ein Booklet mit einer Landkarte, Angaben zu Autor und Sprecher, sowie zum Musik-Duo.
Die von Bernhard Setzwein gelesene Fassung stellt eine gekürzte Fassung des Originaltextes dar.
Durch seinen mit leichtem Akzent gefärbten Vortrag schafft der Sprecher, der selbst Autor und kein professioneller Hörbuchsprecher ist, eine gute Atmosphäre, die durch die musikalischen Einspielungen bestens untermalt und unterstützt werden.

Resümee/Abschlussbewertung:

Otfried Preußler hat mit ‚Die Flucht aus Ägypten‘ eine herrlich schräge und zudem tiefgründige Geschichte verfasst. Dabei verlegt er die Geschichte einfach ins Königreich Böhmen und setzt mit seiner unvergleichlichen Sprache Akzente. Zwischen Schachtelsätzen und den Eckpunkten der Bibel entwickelt Preußler eine ganz eigene Geschichte, die schon allein aufgrund der historischen Querbezüge meisterlich aufgestellt ist.
Mit viel Humor bestückt, bietet Preußler dem Hörer aber auch ernste Passagen und das komplette Spektrum weiterer Gefühlsregungen.

Ein herrliches Stück Literatur, das den als Kinderbuchautor bekannten Preußler von einer ganz anderen Seite zeigt und seine Liebe zu sprachlichen Spielereien deutlich macht.

Aber auch ein Buch, auf dessen Sprache man sich einlassen muss, wenn man gut unterhalten werden möchte.

© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ