Retour Luc Verlains erster Fall

Retour Luc Verlains erster Fall Hot

Astrid Daniels   21. Mai 2017  
Retour Luc Verlains erster Fall

Buch-Tipp

Anzahl Seiten
288
Erscheinungsjahr

Rückentext

Luc Verlain liebt gutes Essen, Frauen und sein sorgenloses Leben in Paris. Doch als sein Vater schwer erkrankt, lässt Luc sich versetzen. Ausgerechnet nach Bordeaux in die Region Aquitaine, von wo er als junger Polizist geflohen war. Zurück in seiner Heimat muss Luc sich seinen Erinnerungen stellen. Und schon kurz nach seiner Ankunft erschüttert ein Mord die Gegend: Ein Mädchen liegt erschlagen am Strand von Lacanau-Océan. In dem kleinen Dorf kochen schnell die Spekulationen hoch. Das Opfer hat erst vor kurzem die Beziehung zu dem algerischen Nachbarsjungen beendet, der als dringend tatverdächtig gilt. Der Stiefvater des Mädchens will die Sache selbst in die Hand nehmen. Lucs Ermittlungen führen ihn an die Strände und in die Weinberge der Region und zurück nach Paris, immer an seiner Seite seine Kollegin Anouk, deren Charme er nur schwer widerstehen kann.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
7,0
Atmosphäre 
 
8,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
7,3

Luc Verlain zieht es zurück in seine Heimat, weil sein Vater erkrankt ist und er sich um ihn kümmern möchte. Er lässt sich zurück versetzen. Kaum angekommen wartet bereits der erste Fall auf ihn.



Auf jeden Fall spricht Alexander Oetkers Liebe für Frankreich aus dem Roman. Teilweise sind mir die Beschreibungen von Land, Leuten und den kulinarischen Genüssen etwas zu ausufernd. Die Spannung kommt dadurch hier und da zu kurz, der Kriminalfall spielt sich nebenbei ab.



Die Charaktere sind detailliert und sehr plastisch beschrieben. Natürlich wird das ein oder andere Klischee bedient.



Die Gestaltung des Buches ist gelungen. Das Cover passt zur Geschichte und zeigt einen Holzzaun und das Meer. Im Buchumschlag finden sich Karten der Region, so dass der Leser einen guten Überblick über die Schauplätze hat.



Der Ausgang des Falles ist vorhersehbar. Alexander Oetkers Schreibstil ist sehr gut und das Lesen macht Spaß. Wer auf große Spannungsmomente verzichten kann, wird „Retour“ mögen.



Ich bin gespannt auf den zweiten Fall von Luc Verlain. Ich würde mir ein bisschen weniger „Klischee“ und etwas mehr Spannung hier und da wünschen.


© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ