Lost Worlds Hot

Nico Steckelberg   29. November 2009  
Lost Worlds

Buch-Tipp

Autor(en)
Anzahl Seiten
96
Verlag
Erscheinungsjahr
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Legendäre Kulturen ans Licht geholt: Atlantis, Troja, Knossos, Camelot - Welten, die der menschlichen Vorstellungskraft entsprungen sind, aber auch Königreiche und untergegangene Städte, die es tatsächlich einmal gab. John Howe versteht es, Geschichten zu erzählen, untermauert durch archäologische Funde und historische Realität. Er öffnet ein Tor in die Vergangenheit und in die Geheimnisse unserer Zivilisation.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
10,0
Aufmachung 
 
10,0
Gesamtwertung 
 
9,3

Der 1957 geborene kanadische Buchillustrator John Howe gilt als einer der bedeutendsten Illustratoren von J. R. R. Tolkiens „Herrn der Ringe“. Howe wirkte ebenfalls als Conceptual Artist an der Herr-der-Ringe-Filmtrilogie von Peter Jackson mit.

Nun erscheint bei Arena der Band „Lost Worlds“ von John Howe. Howe illustriert versunkene Stätten, imaginäre Orte oder alte Kulturen. Seine Bilder lassen Atlantis, Babylon, den Garten Eden, Camelot, Rapa Nui, Cahokia, Avalon, Theben und viele andere magische und historische Orte zu neuem visuellen Leben erwachen. Die Geschichte, die hinter den Orten steckt, wird jeweils wiedergegeben, teilweise kurz und knackig, teilweise etwas ausführlicher.

Ein Vorwort von „Gandalf“-Darsteller Sir Ian McKellen und eine Einführung von John Howe leiten die Geschichten ein.

Das Buch ist bereits im geschlossenen Zustand von außen ein Hingucker: Goldene Lettern zieren das Cover, und ein gläserner Palantir gewährt einen ersten Blick in die „Lost World“ von John Howe.

Ein tolles Buch, nicht nur für Herr-der-Ringe-Fans.

© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ