Im Zeichen der Zauberkugel 7 – Aufbruch in neue Abenteuer

Im Zeichen der Zauberkugel 7 – Aufbruch in neue Abenteuer Neu

Annika Lange   22. Juli 2021  
Im Zeichen der Zauberkugel 7 – Aufbruch in neue Abenteuer

Buch-Tipp

Autor(en)
Anzahl Seiten
256
Verlag
Erscheinungsjahr
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Abenteuer voller Spannung, Freundschaft und Zauberei
 
Eigentlich könnte alles prima sein! Alex und Sahli haben die finsteren Pläne von Argus durchkreuzt, die Rechnung aber ohne Charda gemacht. Auf der Schwester des bösen Magiers lastet nämlich ein Fluch und so setzt sie alles daran, um Argus zu befreien. Das müssen die Freunde natürlich unbedingt verhindern und geraten dabei in große Gefahr! Denn Chardas magische Kräfte sind nicht zu unterschätzen…
 
Band 7 der Bestseller-Reihe!

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
10,0
Atmosphäre 
 
9,0
Aufmachung 
 
9,0
Gesamtwertung 
 
9,3

Zur Story:
 
Nachdem die Kinder im 7. Band den Zirkel zerstört und Argus ohne magische Kräfte in seine Kindheit zurückbefördert haben, scheint alles in Ordnung. Der Großvater hat sich langsam wieder eingelebt und allen geht es gut. Doch bereits am Anfang des Buches, merkt der Leser: Der Schein trügt! Etwas Böses lauert im Haus und es hat magische Kräfte. Ist Argus etwa zurückgekehrt? Zum Glück nicht, doch seine Zwillingsschwester Charda ist erwacht und versucht sich von einem Fluch zu befreien. Sie weiss nicht, was passiert ist und hofft, das Argus ihr helfen kann. Daher versucht sie mit allen Mitteln herauszufinden, wo ihr Bruder ist. Die Stadt kommt ihr fremd vor, ebenso die Menschen und ihre Art sich zu kleiden und zu reden. So besinnt sie sich auf ihre magischen Fähigkeiten und verwandelt sich nacheinander in Bim und Kadabra und versucht die Freunde über Argus Verbleib zu befragen. Doch das fällt auf und so dämmert es dem Großvater schon bald und er erzählt den Kindern die Geschichte von Charda und Argus. So erfahren sie, das Charda sich in Tiere verwandeln kann und kommen ihr bald auf die Spur. Trotzdem ist es nötig, wieder zu Argus in die Vergangenheit zu reisen und dort den Kontakt zwischen Charda und Argus zu verhindern. Sonst war vielleicht alles umsonst. Leider haben Alex und Salih die kleine Ameise nicht bemerkt, die an Alex`Bein hochgekrabbelt ist, bevor die beiden ihre Zeitreise zu Argus angetreten haben…  
 
Sonstiges: 
 
Gebundene Ausgabe: 256 Seiten
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 8 – 11 Jahre
Größe und/oder Gewicht: 14,8 x 3,2 x 21 cm
 
Schon das fantasievoll gestaltete Cover mit Glanz-Effekten bei der Zauberkugel hat eine magische Anziehungskraft. Dahinter stehen Sahli und Alex mit den Zwillingen. Auch Charda ist zu sehen, diesmal als Schlange.
 
Im Innenteil findet man wieder tolle Illustrationen. Die Geschichte wechselt zwischen der Sicht der Freunde und der Sicht Chardas. 
Die Unterteilung in 14 Kapitel, der spannende Beginn und die große Schrift helfen es auch ungeübten Lesern, schnell in das Buch einzusteigen und das neueste Abenteuer rund um die Zauberkugel zu erleben.
 
Fazit:
 
Nachdem mit dem 6. Band alles einen Abschluss gefunden hatte, kommt nun wieder Spannung auf. Charda bringt als neuer Charakter frischen Wind und könnte der Grund werden, das alle Mühen der Freunde vergebens waren. So fiebert man mit Alex, Salih und ihren Freunden und hofft, dass sie ihre Ziele erreichen. Doch Charda hat besondere Kräfte, die ihnen zum Verhängnis werden können…
 
Was dann geschieht, erfahren wir im nächsten Band, den wir mit Spannung erwarten.
© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ