Henri erbt ein Monster

Henri erbt ein Monster Hot

Annika Lange   01. Juni 2013  
Henri erbt ein Monster

Buch-Tipp

Anzahl Seiten
48
Verlag
Erscheinungsjahr
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Allererstes Lesen
- Vorschule/ 1. Klasse
- Ideal für Leseanfänger ab 5/6 Jahren
- Sehr kurze Textabschnitte
- Große Fibelschrift
- Mit Leserätseln

Eines Tages klopft es bei Henri an der Tür. Draußen steht ein kleines, pelziges Wesen. Es heißt Max und ist ein Monster! Ob es bei Henri wohnen darf? Na klar! Schließlich kann man mit so einem frechen Monster viele spannende und lustige Abenteuer erleben.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
10,0
Atmosphäre 
 
9,0
Aufmachung 
 
10,0
Gesamtwertung 
 
9,7

Zur Story:

Eines Tages klingelt es an Henris Tür und davor steht ein pelziges, kleines, gelbes Wesen. Ist das etwa ein Hund? Aber nein, es kann sprechen und teilt Henri mit „ich bin ein Monster“. Da ist Henri baff. Kann das wirklich sein? Doch ein Brief seiner Tante Inge bestätigt es: sie vererbt ihm ein Monster, weil sie zu alt dafür geworden ist. Er soll sich um das Monster kümmern und sein Freund werden. Henri dachte immer Monster stinken, rülpsen und Pupsen, aber dieses ist sehr ordentlich. Es hat sogar eine eigene Zahnbürste mitgebracht und macht es sich in Henris Bett gemütlich. Max, das Monster ist einen Apfel und zeigt Henri auf verschiedenste Arten, was es als Monster so kann. Dabei kann es auch gefährlich werden, wie Tante Inge Henri per Postkarte mitteilt. Schon bald erkennt Henri, dass überall Monster lauern, wenn man nur aufmerksam genug ist und er merkt, dass er auf Max aufpassen muss…

Sonstiges:

Gebundene Ausgabe: 48 Seiten
Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 5 Jahre
Größe und/oder Gewicht: 24,6 x 17,6 x 11,7 cm

Viele wunderschöne und detailreiche Illustrationen von Joelle Tourlonias machen dieses Buch besonders und laden zum Entdecken ein. Für kleine Kinderaugen gibt es viel zu bestaunen. Auch das Cover ist liebevoll gestaltet und die Bücherbär-Figur im Handstand am Lesebändchen ist der besondere Hingucker bei dem Buch. Außerdem gibt es noch Leserätsel, um das Verständnis beim Lesen zu vertiefen.

Fazit:

Ein bezauberndes Buch über Freundschaft und Vorurteile. Nicht immer ist alles so wie man denkt. Tolle Erstlesergeschichte liebevoll gezeichnet und mit schönen kurzen Texten.

© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ