Nerd Attack! - Eine Geschichte der digitalen Welt vom C64 bis zu Twitter und Facebook

Nerd Attack! - Eine Geschichte der digitalen Welt vom C64 bis zu Twitter und Facebook Hot

Nico Steckelberg   15. Oktober 2011  
Nerd Attack! - Eine Geschichte der digitalen Welt vom C64 bis zu Twitter und Facebook

Buch-Tipp

Anzahl Seiten
320
Erscheinungsjahr

Rückentext

Eine Reise zu den Schauplätzen der digitalen Revolution.
Die Revolution begann in Kinderzimmern: Mit dem C64, dem ersten millionenfach verbreiteten Heimcomputer, eroberten sich Kinder und Jugendliche in den achtziger Jahren die digitale Welt und trieben die Entwicklung mit voran, als Hacker, Cracker, Nerds, Bastler und neugierige User. Christian Stöcker, Ressortleiter Netzwelt bei SPIEGEL ONLINE und mit dem Computer aufgewachsen, beschreibt in seiner persönlich gefärbten Geschichte der Netzkultur die Akteure der digitalen Szene und ihr Selbstverständnis, die Einflüsse von Film und fantastischer Literatur, die Auswirkungen der Digitalisierung auf Gesellschaft und Wirtschaft sowie die Auseinandersetzungen über den viel beschworenen digitalen Graben hinweg. Sein Buch ist nicht nur ein unterhaltsamer Streifzug durch die digitalen Welten, sondern auch ein Appell, die Möglichkeiten zu nutzen, die digitale Medien und Technologien bieten.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
9,0
Aufmachung 
 
9,0
Gesamtwertung 
 
9,0

Das Buch „Nerd Attack“ von Christian Stöcker ist zunächst einmal ein Sachbuch über die (noch junge) historische Entwicklung der „digitalen Welt“. Was es jedoch besonders macht, ist der persönliche Bezug, denn der Autor bringt als Zeitzeuge viele persönliche Erfahrungen und Geschichten mit in sein Buch ein.

Gerade dann, wenn wenn der Leser dieselben Interessen in seiner Jugend verfolgt hat wie der Autor, eröffnet „Nerd Attack“ einen nostalgischen Charme, den vermutlich nur jemand nachvollziehen kann, der selbst die beschriebenen „nerdigen“ Anflüge besitzt. So erklärt Stöcker, wie sich beispielsweise die Raubkopierer- und Cracker-Szene der frühen C64er-Jahre gegründet und entwickelt hat.

Aber er betrachtet auch moderne Entwicklungen, kritisiert beispielsweise das starrköpfig-konservative Verhalten der Musikindustrie in den Anfangstagen des MP3-Siegeszugs. Er verweist auf sich wiederholende Trends, beispielsweise wie aktuell mit e-Books. Hier jedoch haben die Anbieter offenbar gelernt.

Themen wie Hacker früher und heute, Mashup-Videos und das allgemeine Remixen sowie der ominöse und inflationär benutzte Begriff Web 2.0 werden durchleuchtet. Facebook, Google, Microsoft und Apple erhalten ihre eigenen Themenblöcke. Und immer stellt sich die Frage nach „The next big thing“, wie die Zukunft wohl aussehen wird und was der Markt jetzt bereits tut um für die Zukunft gewappnet zu sein.

Fazit: „Nerd Attack“ ist ein nostalgisch bis zukunftsorientiertes Sachbuch mit vielen persönlichen Momenten, die – je nach persönlicher Erfahrung des Lesers – auch sehr schöne Erinnerungen hervorzurufen vermag aus den eigenen digitalen Anfangstagen. Sehr flüssig zu lesen und kurzweilig geschrieben.

© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ