Face of our Fathers

Face of our Fathers Hot

Markus Skroch   03. September 2010  
Face of our Fathers

Musik

Interpret/Band
Unter-Genre
Format
CD
Anzahl Medien
1

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
8,0

Bereits 2009 erschien dieses Album von Songwriter Mattis Sorum, welches mir jetzt hier als Promo vorliegt.
Wenn auch verspätet, freue ich mich, dass "Face of our Fathers" jetzt hier auf meinem Schreibtisch liegt, denn es ist eine echte Progressive Rock-Perle.
Mattis ist das Mastermind von Pictorial Wand, der selbst auch die meisten Instrumente eingespielt hat. Trotzdem scharrte er noch 17 Musiker um sich, um dieses Album zu machen. (Geigen, Celli, Flöten.....)
Ich bin schon recht begeistert von den vielen tollen musikalischen Ideen, die sich in den langen Songs finden. Außerdem finde ich es interessant, dass es vier Sänger gibt, die alle für unterschiedliche Emotionen stehen.

Tore Christer Storlid - Hope
Gry Tronsilien - Love
Julie Christensen - Reason
Petter Selliseth - Pride

So erinnert dieser Rock Opera-Stil an Projekte wie "Star One" oder "Ayreon", und bietet immer die nötige Abwechslung.
Obwohl ich dazu sagen muss, dass Pictorial Wand etwas weniger metallisch vorgehen als oben genannte Bands. Dafür setzen sie aber mehr klassische Prog-Instrumente wie Moog und Melltron ein.

Mein Lieblingslied auf dem Album ist "Verse of Despair", das mich mit seiner sehr interessanten Harmonie gleich fesselte, und auch mein Anspieltipp ist.
Punktabzüge muss ich der Produktion geben, die stellenweise noch etwas nach Homerecording klingt. Die Songs hingegen sind so ausgereift wie von älteren Progsemestern. Und genau das zählt am Ende.
Daher lohnt sich das Reinhören für Prog-Fans auf jeden Fall.

© 2002 - 2022 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ