of regard and affection

of regard and affection Hot

Michael Brinkschulte   21. Mai 2011  
of regard and affection

Musik

Interpret/Band
Unter-Genre
Veröffentlichungs- Datum
27. Mai 2011
Format
CD
Anzahl Medien
1

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
7,0

Das Cover als Blickfang, der Sound als eingängige melodiöse Konstruktion, so bahnt sich dieses Album seinen Weg zum Hörern. Die britische Formation hat sich elektronischen und poppigen Wave-Klängen verschrieben, die mit einem gewissen Groove gut ins Ohr geht.
Neu erfunden hat die fünfköpfige Band ihre Musik nicht, finden sich doch vielfältige Anknüpfungspunkte bei anderen Bands und Künstlern, so zum Beispiel bei Jean Michel Jarre hinsichtlich der Synthie-Melodien in „fool am I?“. Der partiell in hohen Tönen daher kommende Gesang erinnert an die Communards, doch dies ist wieder nur eine Facette.
Durch das Mischungsverhältnis der verschiedenen Facetten hat „I am in love“ sich ein eigenes Klangbild zusammengestellt, das weitgehend zu überzeugen weiß.
Tanzbar und eingängig nimmt das Album seinen Lauf und findet nach acht Songs den Abschluss in zwei zusätzlichen Remixen der Songs „call me an animal“ und „I want you“.

© 2002 - 2022 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ