of things seen & unseen

of things seen & unseen Hot

Ecke Buck   14. Juli 2014  
of things seen & unseen

Musik

Interpret/Band
Unter-Genre
Veröffentlichungs- Datum
27. Juni 2014
Format
CD
Anzahl Medien
1

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
8,0

Die aus England stammende Formation, die 2008 das Licht der Welt erblickte, setzt auf alt hergebrachte Doom Klänge, die in acht Songs gekleidet rund 50 Minuten füllen. Drums, Gitarre und Bass bereiten dabei den Weg für die Stimme von Sänger Garry Ricketts, der die Songs eindringlich intoniert.

Das zweite Werk nach ‚Carnal Altar‘ wird die Fans von Doom-Klängen wieder zu Lobeshymnen verleiten, wird hier doch wieder auf satten Sound gesetzt, der spielerisches Können gut in Szene setzt. Für Fans wir sich auch die Präsentation des Albums interessant darstellen, das in zwei Versionen auf den Markt kommt. Einerseits als Digipack mit Booklet, andererseits als Hardcover-Buch mit künstlerischer Gestaltung zu jedem einzelnen Song.

© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ