Wir sind frei Hot

Michael Brinkschulte   29. Juli 2022  
Wir sind frei

Musik

Interpret/Band
Unter-Genre
Veröffentlichungs- Datum
19. August 2022
Format
CD
Anzahl Medien
1

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
7,0

Greta Schloch, der Name sagte mir was und ich war zunächst einmal damit beschäftigt mich zu erinnern, woher ich den Namen kannte. Irgendwie kam ich nicht drauf, doch nachdem das Album im Player lag und ich bis zum fünften Track vorgedrungen war, löste sich das Rätsel im Kopf auf. "Alter", dieser schräge Song war vor Jahren mal ein Indie-Hit der besonderen Art. Und so ist es nicht verwunderlich, dass dieser auch auf der aktuellen CD auftaucht. Diesmal als "Flasch-Dance-Version". 
 
Nachdem sich die Künstlerin lange Zeit anderen nicht musikalischen Projekten zugewandt hatte, ist nun das dritte Album am Start, das mit 14 Tracks gefüllt ist und die komplett schräge Bandbreite des musikalischen Schaffens darbietet. Stilistisch in unterschiedlichen Genres beheimatet wird dieser Mix irgendwie zu einer Einheit. Dies liegt nicht zuletzt an Gesang und den völlig skurrilen Texten. Ob "Tanzende Hydranten" oder "Quieckeldy Quack", romantischen verbundenen Songs wie "Verliebt in das Monster" und "Monster entdecken Liebe", sowie darüber hinaus gehende Stücke mit kritischem Blick wie "Du rettest ja die Welt", wer sich nicht darauf einlassen kann, legt die CD wahrscheinlich schnell zur Seite.
 
Ein Album, das eine ganz besondere Art von Humorverständnis und Musikliebhaberei einfordert, bei genauerer Betrachtung der Texte aber viel zu sagen hat. 
© 2002 - 2022 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ