Die Artillerie (+ Soundtrack)

Die Artillerie (+ Soundtrack) Hot

Nico Steckelberg   12. Oktober 2014  
Die Artillerie (+ Soundtrack)

Rückentext

-

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
7,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
7,0
Soundtrack 
 
9,0
Aufmachung 
 
10,0
Gesamtwertung 
 
8,4

Im letzten Teil des düsteren Zukunfts-Vierteilers „Humanemy“ von Lindenblatt Records geht es noch einmal richtig zur Sache. Die Actionszenen sind gewiss nichts für zart Besaitete. Fans rasanter Shoot'em up-Filme kommen hier aber auf ihre Kosten, aber auch die Liebhaber von Gibson, Dick und Co. dürfen gern mal ein Ohr riskieren. Zum Abschluss der Reihe gibt es noch eine persönlichere Beleuchtung des Charakters „Center“, was die Story – neben all den Battles und Fluchtszenen - noch mal nach vorn pusht.

Die Sprecher stammen weitestgehend aus dem Nicht-Sprecher-Umfeld. Das bedeutet, dass man viele der Stimmen noch nicht so häufig in anderen Hörspielen gehört hat. Das ist aber gar nicht schlimm, denn die Mischung macht's. Vor allem der harte Soundtrack und die gute Geräuschkulisse sorgen für eine gute Stimmung. Lediglich die Dialogszenen sind mir stellenweise etwas zu barsch und abgedroschen.

Hervorragend finde ich, dass zum Abschluss der Reihe noch der Soundtrack auf einer zusätzlichen CD mitgeliefert wird. Das ist sicherlich auch nicht alltäglich. Zu hören sind vor allem die verwendeten Songs der Band Vortex, aber auch einige Instrumental-Scores. Die Aufmachung des DigiPaks ist gelungen. Alle CD-Rücken der vier CDs nebeneinander ins Regal gestellt zeigen das Logo der Serie.

Wer weiß, vielleicht geht es ja auch doch noch mal weiter? Ich würde es mir wünschen, dass „Humanemy“ genügend Anhänger findet, damit Lindenblatt munter weiter produzieren kann.

© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ