Vampire auf Amrum Hot

Christine Rubel   25. Juli 2021  
Vampire auf Amrum

Rückentext

Der Sommer geht zur Neige, die Saisongäste verlassen Amrum. Eigentlich sollte jetzt auch auf der Inselpolizeistation die Hektik des Alltags nachlassen. Doch der Fund einer Blutspur sorgt für Aufruhr. Als dann die erste blutleere Leiche auftaucht, ist das kriminalistische Gespür der Insel-Sheriffs Jan Boysen und Hauke Panten gefordert! Haben sie es etwa mit Vampiren auf Amrum zu tun? 

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
7,0
Atmosphäre 
 
7,0
Sprecher 
 
7,0
Soundtrack 
 
8,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
7,4

Auf der geruhsamen Insel Amrum fließt Blut - nur leider ist niemand zu finden, der eine Verletzung aufweist. Äußerst merkwürdig finden das die beiden Inselpolizisten. Woher kommt die Blutspur? Es muss jemand sein, der mit der letzten Fähre kam, doch die sind alle unversehrt. Auch die Inselbriefträgerin, sonst eine verlässliche und allwissende Quelle, ist ratlos. Mit einem ersten Opfer und einem geplatzten Rendevouz kommt nicht nur Schwung in die Ermittlungen, sondern auch allerlei lichtscheues Gesindel ans Tageslicht.
Ein munterer Krimi mit einer recht sonderbaren Auflösung, wie immer gut gelesen.
© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ