und das Feuer auf der Felseninsel

und das Feuer auf der Felseninsel Hot

Annika Lange   11. März 2016  
und das Feuer auf der Felseninsel

Hörspiel

Serienname
Folge Nr.
113
Hörspiellabel/Verlag
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
1
Altersempfehlung
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Weil Onkel Quentin mitten in einem Forschungsprojekt steckt und absolute Ruhe braucht, zelten die Fünf Freunde auf der Felseninsel. Mitten in der Nacht geraten ein paar Bäume in Brand und ein Feuerlöschboot muss zum Einsatz kommen. Nun ist die Aufregung groß. Während für ganz Kirrin klar ist, dass ein Lagerfeuer der Fünf Freunde den Brand verursacht haben muss, haben diese selbst erhebliche Zweifel daran und begeben sich auf ihre eigene Spurensuche. Die Zeit drängt, denn ihre weitere Zukunft auf der Felseninsel ist in Gefahr.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
8,0
Soundtrack 
 
8,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
8,2

Zur Story:

Wieder einmal stören die Fünf Freunde mit ihrem Lärm Onkel Quentin bei seinen wichtigen Forschungen. So beschließen sie auf der Felseninsel zu zelten. Nachdem sie abends das Lagerfeuer ordentlich gelöscht haben, wachen sie mitten in der Nacht von Timmys Bellen auf. Einige Büsche ganz in der Nähe brennen. Wie kann das sein? Sie hatten doch das Lagerfeuer richtig gelöscht oder? Der Brandermittler und die Feuerwehr, die zum Glück von einer Zeugin vom Festland aus verständigt wurde, eilen schnell herbei. Doch sie sind überzeugt, dass die Trockenheit und ein Funkenflug des nicht richtig gelöschten Lagerfeuers Schuld sind am Brand. So stehen die Freunde schnell in ganz Kirrin als Brandstifter da und keiner glaubt ihnen. Selbst Onkel Quentin verbietet ihnen, wieder auf die Insel zu gehen und erwägt sogar deren Verkauf an einen plötzlichen Interessenten. Das könnte ihn aus einer schwierigen finanziellen Lage befreien, denn die erwarteten Forschungsgelder blieben leider aus. So versuchen die Freunde der Ursache des Brandes allein auf den Grund zu gehen und stoßen immer nur auf Verspottung. Als sie jedoch eine heiße Spur finden und ein Gespräch belauschen, merken sie, dass es Zusammenhänge zwischen dem Brand und dem plötzlichen Kaufinteressenten gibt. Doch wie können sie das beweisen und die Erwachsenen überzeugen?

Sprecher/Sonstiges:


Auch diesmal liefern die bekannten Hauptsprecher wie Lutz Mackensy, Ivo Möller, Jannik Endemann, Theresa Underberg oder Alexandra Garcia gute Arbeit ab und werden von vielen anderen unterstützt. Tobias Schmidt als Mr. Sparks klingt harmlos, aber gleichzeitig verdächtig. Musikalische Stücke aus dem Europa-Archiv überzeugen und auch die passenden Geräusche wurden gut eingesetzt. 

Das Cover zeigt die Fünf Freunde beim Zelten und den brennenden Busch in der Nähe.

Die CD hat eine Spieldauer von ca. 57 Minuten.

Fazit:

Eine authentische Folge der Fünf Freunde, die am Rande den Brandschutz thematisiert.

© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ