Schutzgeld für Dämonen

Schutzgeld für Dämonen Hot

Nico Steckelberg   01. August 2021  
Schutzgeld für Dämonen

Rückentext

Autoscooter, Breakdancer, Riesenrad - Tim, Karl, Gaby und Klößchen fällt die Entscheidung, womit sie zuerst fahren sollen, nicht leicht. Und dann ist da natürlich noch das berühmte Gruselkabinett "Geisterwelt". Der Spaß auf dem Rummelplatz währt allerdings nur kurz, denn schon geschehen wie von Geisterhand sehr ungewöhnliche Dinge: Im Gruselkabinett wird Klößchen von einer einarmigen Ritterfigur angegriffen und der Breakdancer gerät außer Kontrolle. TKKG schalten sich ein. Erst sieht alles nach der fiesen Masche einer Schutzgeldbande aus, aber dann stoßen die vier Detektive auf den "Codex Gaudiorum" - ein geheimnisvolles mittelalterliches Verzeichnis, mit dessen Hilfe sich die rätselhaften Ereignisse erklären ließen. Aber kann es sein, dass es auf dem Rummelplatz tatsächlich spukt? 

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
7,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
9,0
Soundtrack 
 
8,0
Aufmachung 
 
9,0
Gesamtwertung 
 
8,4

Es ist nun wahrlich nicht das erste Mal, dass die TKKG-Bande auf den Rummelplatz geht.
Es ist auch nicht das erste Mal, dass sie es offenbar mit einem Schutzgelderpresser zu zum haben.
Auch ist es nicht das erste Mal, dass Tim, Karl, Klößchen und Gaby es mit vermeintlich übersinnlichen Phänomenen zu tun bekommen.
Packen wir also alle drei Elemente in den Schnellkochtopf und heraus kommt Folge 218. “Schutzgeld für Dämonen”. 

Die Folge lebt vor allem von ihrer Atmosphäre, insbesondere die Hintergrundgeräusche mit echten Rekommandeurs-Geräuschen kennen wir aus früheren Europa-Produktionen. Und sie helfen auch dieser Episode stimmungstechnisch kräftig unter die Arme. Man fühlt sich direkt erinnert an die “Jagd nach den Millionendieben”.

Inhaltlich ist “Schutzgeld für Dämonen” allerdings eher eine Ermittlungsfolge als ein Action-Abenteuer. Es wird viel befragt und recherchiert. Ein deutliches Highlight gibt es: Das Sprecher-Ensemble. Wir hören beispielsweise Marek und Fabian Harloff, Douglas und Daniel Welbat und Gordon Piedesack. Wahnsinnig gut ist die Performance von Lilith Gebauer als Lea - so emotional habe ich selten eine Sprecherin bei TKKG erlebt. Top!
© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ