Norbert Nackendick Hot

Annika Lange   23. März 2009  
Norbert Nackendick

Rückentext

Das tyrannische Nashorn Norbert Nackendick hat alle anderen Tiere aus der Steppe und von der gemeinsamen Wasserstelle vertrieben. Nun ist Norbert unumschränkter Herrscher. Nur ein kleiner mutiger Vogel bleibt bei ihm. Er hat einen schlauen Plan und schlägt Norbert mit seinen eigenen Waffen.
Die liebevolle Inszenierung des WDR wird ergänzt durch die einzigartige Umsetzung des Bilderbuchklassikers „Die Geschichte von der Schüssel und vom Löffel“ mit Wolfgang Völz.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
7,0
Sprecher 
 
8,0
Soundtrack 
 
7,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
7,6

Zur Story:

Das starke Nashorn Norbert Nackendick sorgt in der Steppe ständig für Ärger. Er ist sauer und wütet herum, vertreibt die anderen Tiere schließlich sogar vom Wasserloch. Einzig ein kleiner Vogel stellt sich ihm in den Weg und versucht, ihn durch einen Trick zu überlisten. Er ist der letzte, der sich dem Riesen in den Weg stellt.

In der zweiten Geschichte geht es um zwei verfeindete Königreiche, die sich um eine Suppenschüssel und einen Suppenlöffel streiten. Nur zusammen lassen die beiden die Suppe nie versiegen, doch wer darf sie nun behalten?

Sprecher/Sonstiges:

Helmut Krauss als Norbert Nackendick brüllt die anderen Tiere so lange an, bis sie sich verziehen. Er wird bei der Erzählung unterstützt von Anja Niederfahrenhorst, Marylu Poolmann, Horst Mendroch und Ernst-August Schepmann. Inder zweiten Geschichte sind Wolfgang Völz, Bodo Primus, Ernst H. Hilbich, Nina Danzeisen, Lotti Krekel und weitere Sprecher mit an Bord.

Auch für die passende Untermalung ist in beiden Geschichten gesorgt.

Fazit:

Zwei Fabeln von Michael Ende liebevoll umgesetzt in eine Hörspiel-CD.

© 2002 - 2022 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ