Asmodis Blutgrab Hot

Michael Brinkschulte   13. Dezember 2010  
Asmodis Blutgrab

Hörspiel

Folge Nr.
23
Hörspiellabel/Verlag
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
1
Altersempfehlung

Rückentext

Ich befand mich im Inneren der Kirche Maria Magdalena in Rennes-le-Chateau.
Auf der linken Seite des Eingangs befand sich eine Statue der Jungfrau Maria, die auf einem westgotischen Pfeiler stand. Gegenüberliegend befand sich eine Statue, die einen Weihwasserkessel auf ihren Schultern trug. Über diesem Kessel standen vier weitere Figuren: Die Erzengel…
Was mir aber eiskalt den Rücken runter lief, war die Figur, die den Kessel trug… Sie war rot und blau gefärbt. Blau war die Kleidung und rot die Haut. Das Gesicht war furchteinflössend und schien mich diabolisch anzugrinsen. Ich sah in eine widerliche Fratze… in die Fratze des Satans!
Irgendwie faszinierte mich das Gotteshaus und gleichzeitig war dieses… dieses Unbehagen in mir.
Dann stand ich davor… vor dem Altar … und auf diesem erblickte ich Asmodis Blutgrab!

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
9,0
Soundtrack 
 
8,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
8,2

Wie ist das Hörspiel umgesetzt?

Mit 20 Sprechern geht es in dieser Folge an den Start. Veränderte Gegebenheiten in der Hauptrolle, auf die ich unten näher eingehe, sind das eine. Zum Anderen finden sich wieder eine Menge großer Namen in der Aufstellung, die ein Garant für gute stimmliche Umsetzung darstellen. Auch die Story und der Sound stimmen, sodass auch hier wieder Hörspiel auf hohem Niveau geboten wird.
Die Covergestaltung liegt wie gewohnt in den Händen von Timo Wuerz. Das Booklet beinhaltet neben der Sprecherliste eine Aufstellung aller bisherigen Folgen.


Resümee/Abschlussbewertung mit Schulnoten:

Nach einiger Zeit der Pause ist es endlich soweit. Faith ist zurück. Doch ist es tatsächlich Faith? Die Sprecherin der Rolle ist ausgetauscht worden. Doch, so der Hinweis von Autor und Regisseur Simeon Hrissomallis, ist dies nicht das „Aus“ von Nana Spier in der Rolle. Aus dramaturgischen Gründen, die sich dem gewissenhaften Zuhörer auch in dieser Folge schon andeuten, übernimmt Anna Carlsson die Hauptrolle. Die Auflösung gibt es am Ende der zweiten Staffel, man darf also gespannt sein.

Doch zur Folge selbst:
Faith ist mit zwei Freunden auf Europa-Tour und will eigentlich Urlaub machen. Doch wie nicht anders zu erwarten ist mit Erholung nicht zu rechnen, wenn sich plötzlich selbst die eigenen Freunde in einer Gestalt zeigen, die man nicht erwartet.
Die Geschichte entwickelt sich langsam, bietet Action, Humor und Grusel gleichermaßen. Insgesamt wieder eine gelungene Folge, die den Fans abverlangt sich auf neue Gegebenheiten einzulassen.


Note 2

© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ