Sefarad hören Hot

Michael Brinkschulte   01. September 2014  
Sefarad hören

Hörbuch

Untertitel
Eine jüdische Zeitreise
Autor(en) oder Hrsg.
Sprecher
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
1

Rückentext

1492: Christoph Kolumbus segelt in die Neue Welt. Im gleichen Jahr erlässt das katholische Königspaar auf der Iberischen Halbinsel ein Ausweisungsedikt: Juden, die nicht zum Christentum konvertieren wollen, müssen Kastilien und Aragon verlassen. Tausende gehen die Diaspora. Die Nachfahren der iberischen Juden, die „Sefarden“, bleiben der Kultur und Sprache ihrer Heimat, Spanisch und Portugiesisch, treu. Sie befruchten die Kultur ihrer neuen Lebensorte. In Italien und im Osmanischen Reich führen sie den Buchdruck ein und sind geschätzte Ärzte und Finanziers der Sultane. Die zwangsgetauften Juden, die Marranen, die später Portugal verlassen, siedeln sich in Amsterdam, Hamburg und von dort aus in der Neuen Welt an. Hier prägen sie vor allem den Synagogenbau und die Grabkunst.
Die ARD-Kulturjournalistin Antje Hinz spürt der Frage nach, wie das geografische Umfeld den Alltag und die Kultur der Sefarden, ihre Feste und Identität geprägt hat, über ständige Verfolgung, Ausgrenzung und die Grauen der Shoa hinweg bis zu den Migrationswegen in heutigen Tagen.
Eingebettet in jüdisch-sefardische Musik erzählt die Schauspielerin Anne Moll u.a. von dem iberisch-jüdischen Philosophen Moses Maimonides, den Religionskritiker Baruch de Spinoza, den Dichtern Jehuda ha-Levi und Ibn Esra sowie von sefardischen Intellektuellen des 20. Jahrhunderts, dem Liedermacher Georges Moustaki sowie den Literaten Elias Canetti und Mario Levi.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
8,0
Aufmachung 
 
10,0
Gesamtwertung 
 
8,8

Wie ist das Hörbuch umgesetzt?

Mit Musikeinspielungen begleiten den rund 80 minütigen Vortrag von Sprecherin Anne Moll, die sachlich und zugleich unterhaltsam durch die auditive Zeitreise führt.
Die CD, die in einem Digibook mit eingeklebtem Booklet steckt, ist passend zur Thematik gestaltet. Das Booklet beinhaltet umfangreiche Zusatzinformationen in Wort und Bild und ergänzt so die zu hörenden Texte.


Resümee/Abschlussbewertung:

Mit diesem Hörbuch veröffentlicht der Silberfuchs Verlag in Zusammenarbeit mit der Reinhard Frank-Stiftung, der Axel Springer Stiftung und der Dr. Nelly Hahne-Stiftung, sowie der Stiftung Laurus Stern eine gut recherchierte und ausführliche Zusammenstellung der Historie der Sefarden. Informativ und gut strukturiert, werden die geschichtlichen Faken präsentiert. Die musikalischen Beispiele, sowie die im Booklet abgedruckten Fotos, Zeittafeln etc. lassen das Hörbuch zu einem umfangreichen Wissensschatz werden.

© 2002 - 2022 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ