Vertrauen Hot

Christine Rubel   03. April 2022  
Vertrauen

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Sprecher
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
7
Bei BookBeat hören. Teste 60 Tage gratis.

Rückentext

In einem Vorort von Tel Aviv wird vor einem Krankenhaus ein Neugeborenes gefunden. Am selben Tag verschwindet ein Tourist und lässt sein Gepäck im Hotelzimmer zurück. Inspektor Avi Avraham hat genug von Bagatellfällen und häuslichen Dramen. Deshalb stürzt er sich gleich in den rätselhaften Vermisstenfall. Doch bald merkt er, dass auch das Private Sprengstoff birgt - und gerät in ein Labyrinth aus Gewalt und Täuschung, das ihn bis nach Paris führt und nicht nur mit dem Mossad in Konflikt bringt.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
7,0
Atmosphäre 
 
7,0
Sprecher 
 
8,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
7,3

Avi Avraham und seine Kollegin Esthi Wahabe ermitteln in zwei verschiedenen Fällen. Während Avi sich um einen verschwundenen Touristen kümmert, sucht Esthi nach der Mutter des Neugeborenen, das im Krankhaus um sein Leben kämpft. Sie wird schnell fündig, doch die Verdächtige verstrickt sich in immer neuen Lügen, beschimpft Esthi und wirkt frech. Avi stellt schnell fest, das der Tourist unter falschem Namen in Israel war und erfährt von Verbindungen zum israelischen Mossad. Doch dort kennt man den Verschwundenen nicht, streitet alles ab. Beweise erzählen eine ganz andere Geschichte. Beide Ermittler lassen den Fall nah an sich ran, versuchen hartnäckig herauszufinden, was geschehen ist. Dabei werden Sie massiv behindert - sei es durch die Verdächtige, die ihr eigenes undurchsichtiges Spiel spielt oder den Mossad, der Avi zum Aufhören bringen will.
Am Ende habe ich zwar gerne der Geschichte gelauscht - doch die Lösung wirft mehr Fragen auf, als sie auflöst. Auch fehlt mir die Verkettung der Fälle, wie im Vorgängerroman. Es bleibt der Eindruck von Ermittlern, die sich treu bleiben und die sich nicht korrumpieren lassen. 
Dror Mishani erzählt gut, aber ich habe mich mit den vielen Figuren mit ählichen Namen schwer getan, die Geschichte mit dem Baby wirkte verworren, auch wenn ich für mich eine Lösung gefunden habe. Die ungekürzte Lesung ist eher ein Krimi, als ein Thriller. Die Spannung bleibt eher mäßig. Der Roman ist für Hörer, die es nicht sonderlich blutig mögen, gerne etwas aus anderen Ländern lesen und dabei etwas über das Land und ihre Bewohner erfahren wollen.
© 2002 - 2022 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ