Dexter Hot

Nico Steckelberg   15. Juni 2013  
Dexter

Hörbuch

aus der Reihe
Autor(en) oder Hrsg.
Erscheinungsjahr
Format
MP3-CD
Anzahl Medien
1

Rückentext

Teil fünf der Kultserie um Dexter Morgan
Dexter ist Papa! Der neue Stern seines Lebens heißt Lily Anne und vollbringt das Unglaubliche: Dexter meint, Liebe zu verspüren, und ist wild entschlossen, endlich kein Serienkiller mehr zu sein. Doch ganz so einfach ist das nicht. Vor allem, als er in die Ermittlungen um einen Kannibalen-Zirkel hineingezogen wird ...

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
9,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
8,0

Die Grillsaison hat begonnen. Wem ein schnödes Schweinenackensteak oder ein Rinderfilet zu teuer ist, für den bietet Jeff Lindsays neuester Dexter-Roman eine mögliche Alternative.

„Dexter“ heißt der Roman dann auch ganz schlicht im Deutschen („Dexter is Delicious“ im amerikanischen Original). Und schlicht zu werden, das liegt auch im Interesse des Hauptdarstellers. Denn Dexter wird „Dexdaddy“. Lily Anne, seine kleine Tochter, erblickt das Licht der Welt. Da muss Dexter, der Blutspurenanalyst der Polizei von Miami, doch ein Vorbild sein und mit dem Morden der bösen Buben aufhören. Kein Wunder, dass das dem „dunklen Passagier“ in seinem Kopf gar nicht gefällt. Und ausgerechnet jetzt, wo Dexter dessen Hilfe benötigt. Denn zwei junge Frauen sind verschwunden, und alles deutet auf die Vampir-Gothic-Szene hin. Dumm nur, dass der Hauptverdächtige der Sohn eines mächtigen Mannes ist, der sich auch mit unfairen Mitteln für seinen Sohn einsetzt. Aber ohne Leiche gibt es keinen Mord, und anfangs ist es nur eine Vermisstensache, trotz der gefundenen Blutspuren. Das ändert sich aber sehr bald, als die angenagten Überreste einer jungen Frau an einem Lagerfeuer gefunden werden. Hier waren Kannibalen am Werk. Oder Vampire?

Zugegeben: Das Buch hat seine Längen. Allein die Tatsache, dass Dexter nicht mehr über seine Taten referieren kann (weil es keine gibt), lässt gewisse Mangelerscheinungen auftauchen. Das fulminante Finale jedoch lässt dann die angestauten Ekeligkeiten in einer widerwärtig-blutigen Szene explodieren. Da dreht es einem den Magen um, im wahrsten Sinne des Wortes.

Nachdem im letzten Dexter-Roman („Die schöne Kunst des Mordens“) Gero Wachholz vorm Mikro saß, kehrt mit diesem fünften Band der ursprüngliche Hörbuch-Interpret Alexander Bandilla zurück. Der hat zwar ab und zu seine Probleme mit den englischen Eigennamen („th“ lässt grüßen), dafür vermittelt er Jeff Lindsays tiefschwarzen Sarkasmus und die Ironie von Dexters Gedankengängen perfekt! Es macht richtig Freude, ihm die gesamte ungekürzte Lesung hindurch zuzuhören ... wenn man bei diesem Psychothriller von Freude sprechen kann. Doch, klar kann man, denn Humor und Witz spielen bei all den schlimmen Dingen eine tragende Rolle bei den Dexter-Romanen.

Ob „Dexter“ wirklich eine echte Alternative zum Supermarktfleisch bietet? Wohl eher doch nicht. Eine spannende Thriller-Story bietet es auf jeden Fall. Allerdings sehr, sehr makaber und blutig.

© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ