Wie der Wahnsinn mir die Welt erklärte

Wie der Wahnsinn mir die Welt erklärte Hot

Christine Rubel   13. März 2022  
Wie der Wahnsinn mir die Welt erklärte

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
4
Altersempfehlung
ab 12 Jahren

Rückentext

Lucie glaubt an einen Jackpot, als sie auf einen Aushang stößt, auf dem ein völlig überbezahlter Gassigeh-Job angeboten wird. Wie sich herausstellt, ist der Hund allerdings lange tot und der Zettel das Täuschungsmanöver eines wahrscheinlich verrückten Alten, der einen Ghostwriter für sein schräges Kochbuch sucht. Natürlich glaubt Lucie kein Wort, als er von den streng geheimen Zutaten wie Drachenherzen (die große Ähnlichkeit mit Tomaten haben) oder Werwolfspucke (die verdächtig nach Honig aussieht) faselt. Trotzdem kocht sie das eine oder andere Rezept nach, den Liebestrank zum Beispiel. Nicht, dass sie wirklich auf Marvin steht - das tun ja sonst schon alle -, aber man kann's ja mal ausprobieren.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
7,0
Sprecher 
 
7,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
7,5

Die dreizehnjährige Lucie hat es gerade nicht einfach. Sie lebt mit ihrem Bruder Jannis, ihrer Mutter und derem neuen Freund Michi zusammen. Leider ist Michi so gar nicht ihr Ding, er gibt zu allem seinen Senf, ist Veganer, altmodisch und ein Schleimer. Auch in der Schule läuft es nicht rund. Lucie würde gerne nach Berlin fahren und als sie ein Angebot findet, Geld zu verdienen, bewirbt sie sich - und lernt Herrn Kringe kennen. Der ist ziemlich durch den Wind, braut Zaubertränke und sieht Verfolger an jeder Ecke. Lucie soll ihm helfen, ein Kochbuch zu schreiben. Sie ahnt noch nicht, das die Bekanntschaft ihr Leben verändern wird...

Ein Jugendbuch über Patchworkfamilien, Andersein und Pubertät. Aber auch über ein junges Mädchen, das trotz seiner Probleme ihren Weg und Freunde findet. 
Die ungekürzte Lesung wird mit Geräuschen untermalt und ist ein bisschen irrwitzig, aber unterhaltsam. Das Ende bleibt offen, da habe ich mir mehr erhofft.
© 2002 - 2022 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ