Mein Bruder

Astrid Daniels   11. Juli 2021  
Mein Bruder

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Sprecher
Verlag
Erscheinungsjahr
Format
MP3-CD
Anzahl Medien
2

Rückentext

Jana fährt an den Ort ihrer Kindheit, um ihren Zwillingsbruder Bror zu besuchen, und beschließt zu bleiben. Denn in Smalånger ist alles wie immer: Ihr Bruder trauert einer Liebe nach, die es nicht hätte geben dürfen, und trinkt zu viel, ihre Mutter lebt nach einem Schlaganfall im Pflegeheim, und ihre ehemaligen Freunde sinnen auf Rache. Und dann ist da noch John, mit Augen wie schwarze Löcher, der ihr mit leidenschaftlicher Liebe, aber auch unkontrollierter Aggression begegnet und Erinnerungen an ihre Kindheit im Schatten des bedrohlichen Vaters wachruft. Ein Familiendrama über Alkoholismus und Gewalt und über die Frage, warum sich Menschen immer wieder für das Wegschauen entscheiden, wenn sie eigentlich handeln sollten – erzählt mit rauer Zärtlichkeit und einer ganz eigenen Sprache voller Leidenschaft, Spannung und Humor.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
9,0
Aufmachung 
 
--
Gesamtwertung 
 
8,7

Die Protagonistin Jana kehrt nach Jahren in das Dorf zurück, in dem sie aufgewachsen ist. Die Grundstimmung des Hörbuchs ist düster und trist. 
Schnell wird klar, dass sie einiges aus ihrer Vergangenheit verdrängt zu haben scheint. Die Vergangenheit holt sie schnell wieder ein, als sie in das Dorf zurückkehrt. 
Die Sprache ist bildhaft, die Beschreibungen von Charakteren und dem Setting sind gelungen. Die Autorin redet nicht drum herum, sondern kommt immer direkt auf den Punkt. Mein Bruder ist daher nichts für zart besaitete Gemüter.
Die Geschichte ist brutal und wird doch auch getragen von der Zuneigung der Charaktere zueinander. Die Interaktionen der verschiedenen Dorfbewohner und die Darstellung der Haupt- und Nebencharaktere sind überzeugend und passen genau in das beschriebene Setting. 
„Mein Bruder“ ist keine leichte Kost. Karin Smirnoff beweist ein feines Gespür für die menschlichen Abgründe und zeigt eine große Bandbreite an Gefühlen auf, mit denen sie die Hörer in den Bann der Geschichte zieht. 

© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ