Die Brautprinzessin Hot

Michael Brinkschulte   15. September 2013  
Die Brautprinzessin

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
9

Rückentext

Es war einmal, da gab es eine Geschichte so voll edler Abenteuer und wahrer Liebe, dass sie über Nacht zu einem Klassiker wurde. Worum es geht?
Fechten. Ringkämpfe. Folter. Gift. Wahre Liebe. Hass. Rache. Riesen. Jäger. Böse Menschen. Gute Menschen. Bildschöne Damen. Schlangen. Spinnen. Wilde Tiere jeder Art und mannigfaltiger Beschreibung. Schmerzen. Tod. Tapfere Männer. Feige Männer. Bärenstarke Männer. Verfolgungsjagden. Entkommen. Lügen. Wahrheiten. Leidenschaften. Wunder.

„… da steht alles drin, was man über Liebe, Leidenschaft und Sehnsucht wissen muß. Wer das Buch nicht mag, ist nichts für mich.“ Campino

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
10,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
9,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
9,0

Wie ist das Hörbuch umgesetzt?

‚Die Brautprinzessin‘ wird von zwei Sprechern vorgetragen. Zum einen Bela B., der in sachlichem zum Teil auch gelangweilt wirkendem Tonfall die vom Autor eingebrachten Kommentare, die Einleitung, sowie Informationen zu Streichungen vorträgt (Einzelbewertung: 7 Punkte). Zum Anderen Jochen Malmsheimer, der die eigentliche Geschichte mit beeindruckendem Stimmspiel zu einem grandiosen Hörspiel macht und den Hörer in den Bann schlägt (Einzelbewertung: 10 Punkte, da das die Höchstpunktzahl ist und ich nicht mehr vergeben darf!)

Die Lesung ist ungekürzt und füllt insgesamt 9 CDs, die in einfachen Kunststoffhüllen in einer Box untergebracht sind. Die CDs werden von einem Booklet begleitet, das die Trackliste beinhaltet, die hinsichtlich der Sprecher farblich gekennzeichnet ist. Hinzu kommen Informationen zu den beiden Sprechern in Wort und Bild.

Resümee/Abschlussbewertung:

Die Geschichte um Butterblume und ihren Stallburschen Westley, Prinz Humperdinck, Inigo und Fezzik tritt auf der ersten CD, dem Prolog, noch in den Hintergrund, da Autor William Goldman zuerst Hintergründe in den Fokus rückt. Diese werden auch im gesamten Verlauf immer wieder in die Erzählung eingebaut, was eine besondere Atmosphäre erzeugt.

Die Geschichte entwickelt sich durchweg wendungsreich, humorvoll, spannend und lässt den Hörer nach dem eher schleppenden Einstieg und dem Wechsel zu Jochen Malmsheimer als Interpret nicht mehr los.

Ein ebenso tiefgründiges wie mitreißendes Hörwerk, zeitlos und beeindruckend, für jung und alt!

Hier hilft nur ANHÖREN!

© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ