Baba Jaga Hot

Tobias Richwien   05. Juni 2014  
Baba Jaga

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Erscheinungsjahr
Format
MP3-CD
Anzahl Medien
1

Rückentext

Paris, Ende der fünfziger Jahre: In den Bars geben sich Spione die Klinke in die Hand, und schöne Frauen flanieren über die Boulevards. Hier lebt die Hexe Zoja, die reichen Männern lebensgefährlich werden kann. Sie, die ewig Jugendliche, verdient so schon seit Jahrhunderten den Lebensunterhalt für sich und ihre Hexenkollegin Elga, mit der sie einst aus Russland geflohen ist. Aber als sie ihren letzten Liebhaber auf reichlich ungeschickte Weise umbringt, kommt ihr Inspektor Vidot, ein hart arbeitender Polizist mit Intuition, auf die Spur - und wird von Elga kurzerhand in einen Floh verwandelt. Doch dann begegnet Zoja Will, einem liebenswürdigen jungen Amerikaner, der für die CIA eine Werbeagentur als Briefkastenfirma unterhält. Er verdreht ihr den Kopf, und zum ersten Mal verliebt sie sich. Bald werden beide in ein Spionagedrama verwickelt - bis zum Showdown im Bois de Boulogne.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
10,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
9,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
9,0

Vielen ist das russische Märchen der Hexe Baba Jaga sicherlich noch bekannt. Ein Haus auf einem Hühnerbein, eine schrullige alte Frau, und allerhand Zauber und Hexereien.

Toby Barlow hat seinen Roman nicht in einen verwunschenen Wald gelegt, sondern in das lebhafte Paris der fünfziger Jahre. Und es geht dabei auch nicht nur um eine Hexe, sondern gleich um zwei sehr merkwürdige Damen, welche schon seit sehr langer Zeit möglichst unauffällig durch die Gesellschaft schwimmen. Elga, die Alte, verschroben, bösartig und voller Heimtücke, und Zoja, die Junge, verführerisch, geheimnisvoll und für liebende Männer absolut tödlich. Beide verfügen über allerhand Fähigkeiten, die uns aus den einschlägigen Märchen bekannt sind. Doch es ist die besondere Situation, die Sie zwingt aus Ihren Verstecken zu flüchten und Ihre Tarnung aufzugeben. Mitten in Paris geraten Sie zwischen die Fronten von Spionen, Kommissaren und fadenscheinigen Wissenschaftlern, denen Sie auf ihre eigene Weise mit Zaubersprüchen und Flüchen begegnen. Zoja, die Aufreizende, wird allerdings selbst von einem Fluch belegt, dem Fluch der Liebe.

Dieses Hörbuch ist ein absoluter Hörgenuss. Der Roman lässt uns Teile eines alten Märchens wiederfinden, aber auch am heiteren und lustvollen Leben in der Pariser Gesellschaft teilnehmen, ohne dabei auf die Spannung eines erstklassigen Krimis zu verzichten. Dazu paart sich ein hinreißender Humor, der durch die Sprecherin Julia Fischer nicht besser hätte in Worte geformt werden können.

© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ