Allah verzeiht, der Hausmeister nicht

Allah verzeiht, der Hausmeister nicht Hot

Nico Steckelberg   14. April 2009  
Allah verzeiht, der Hausmeister nicht

Comedy u. Kabarett

Interpret/Künstler
Label/Verlag
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl der Medien
1

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
7,0

Was passiert, wenn man als deutscher Tourist in die fremde Kultur jenseits des Bosporus eintaucht, ist vielen Türkei-Touristen unter unseren Lesern bekannt. Orientalische Basare, das allgegenwärtige Feilschen, der freizeitliche Müßiggang in Kaffee-Häusern, das sehr emotionale Debattieren in türkischen Männergesprächsrunden. Wie aber muss es für einen Orientalen sein, Deutschland und seine Bewohner kennen zu lernen? Davon kann Kerim Pamuk ein Lied singen, bzw. ein Hörbuch besprechen. „Allah verzeiht, der Hausmeister nicht!“ macht die liebenswerten und weniger liebenswerten „Macken“ der Deutschen auf unterhaltsame und respektvolle Weise deutlich. Wie schräg unser Verhalten auf andere Völker wirken mag, wird schnell bewußt. Man kann kennt viele der geschilderten Situationen tatsächlich auch aus dem eigenen Leben, hat vieles selbst erlebt. Deutscher Pedantismus und Gesetzestreue werden hier ebenso auf den Arm genommen wie mehrfarbige Mülltonnen und das Verhalten des deutschen Durchschnittshausmeisters.

Pamuks Hörbuch ist wie ein Reiseführer für Orientalen geschrieben, die Deutschland besuchen möchten und nichts falsch machen möchten. Eine spaßige Angelegenheit. Mehr Stimmung wäre wahrscheinlich aufgekommen, wenn die Lesung vor Live-Publikum aufgenommen worden wäre, so wirkt das amüsante Hörbuch etwas still und steril. Es hat zweifelsfrei Live-Potenzial.

© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ