Fünf Jahre WinterZeit 2011 - 2016

Fünf Jahre WinterZeit 2011 - 2016 Hot

Michael Brinkschulte   19. August 2016  
Fünf Jahre WinterZeit 2011 - 2016

Special

Special-Art
Bei Amazon kaufen

Hörspiegel-Special

WinterZeit stellt eines der derzeit aktivsten Hörspiellabels dar. Gegründet im Jahr 2011 hat sich das von Markus Winter ins Leben gerufene Label schnell zu einem wichtigen Stein im Marktgebäude entwickelt. Und das als kleines Label, das mit wenigen Kräften viel zu stemmen hat.
 
Markus Winter, der auch als Musiker aktiv ist und neben seinen Tätigkeiten als Autor und Produzent auch seine Hand an das Sounddesign der Produktionen legt, setzt gezielt auf Qualität, die vor allem auch auf der Liebe zum Hörspiel fußt. Gerade die Nutzung der eigenen Fähigkeiten im Bereich Musik ist es dann auch, die wahrscheinlich dazu geführt hat, dass es bei den produzierten Hörspielen keine schon mal gehörte Musik aufweisen, sondern für die jeweiligen Produktionen eigene Musik komponiert wird. Die Produktion vom Hörspielskript über Musik, Aufnahme und Abmischen in einer Hand hat sich zum Alleinstellungsmerkmal entwickelt.
 
Was 2011 noch langsam begann, hat sich inzwischen zu einem Hörspielverlag/Label mit einem riesigen Output entwickelt. Eine zweistellige Anzahl von Hörspiel-Serien produzierte WinterZeit bisher und hat für einige in den letzten Jahren immer wieder Preise eingeheimst. So wurde zweimal der Phantastik-Preis: ‚Vincent Preis‘ an das Label verliehen (2014 für die Serie ‚Dark Mysteries‘ und 2015 für Larry Brent Folge 2 ‚Die Angst erwacht im Todesschloss‘). Zudem erhielt schon 2013 die Serie ‚Sherlock Holmes Chronicles‘ den ‚Blauen Karfunkel‘, der von der deutschen Sherlock Holmes Gesellschaft verliehen wird. 
 
Ob ‚Dark Mysteries‘, ‚Die schwarze Fledermaus‘, ‚Sherlock Holmes Chronicles‘, ‚Ein Fall für die Rosen‘ ‚Raumschiff Promet‘ oder Fälle von Dan Shockers ‚Larry Brent‘ und ‚Macabros‘, bei WinterZeit ist das Spektrum breit gefächert und man spezialisiert sich nicht allein auf ein Genre. Gerade dadurch lässt sich natürlich auch ein größeres Publikum erreichen. 
 
Doch mit den bisherigen Serien ist noch lange nicht Schluss. Für Oktober ist auf der Homepage schon eine weitere Serie angekündigt, die sich den Eifel-Krimis aus der Feder von Jaques Berndorf widmet. Man darf gespannt sein. 
Laut Ankündigung des Labels sollen im laufenden Jahr rund 50 neue Hörspielveröffentlichungen im Rahmen der derzeit laufenden 17 Serien hinzu kommen.
 
Aber auch für WinterZeit gab es in der Zeit des Bestehens nicht nur positive Erlebnisse sondern auch Rückschläge. So musste die Produktion und Veröffentlichung der Larry Brent Classics und Macabros Classics, die zusammen mit dem Blitz-Verlag veröffentlicht wurden, vom Markt genommen werden und durfte nicht mehr vertreiben werden, da es Probleme mit den Nutzungsrechten gab. Eine entsprechende Verkündung und Begründung veröffentlichte Markus Winter auf der Winterzeit-Homepage:

 Mit sofortiger Wirkung stellen wir die Produktion sämtlicher Produkte, die auf Originaltexten des Autors Jürgen Grasmück (Pseudonym: DAN SHOCKER) basieren, ein. Bedauerlicherweise haben die Erben Jürgen Grasmücks dem BLITZ-Verlag die weitere Produktion der CLASSICS-Hörbücher per Gerichtsbeschluss untersagt. Dem BLITZ-Verlag lagen demnach die notwendigen Nutzungsrechte an den Stoffen nicht vor. Die bereits fertig aufgenommenen Hörbücher “MACABROS CLASSICS 3 und 4” sowie “LARRY BRENT CLASSICS 6 und 7” erscheinen nicht mehr. Die alten Titel werden umgehend vom Markt genommen. Für die Hörer dieser Reihen (die bei den SHOCKER Fans äußerst beliebt waren) tut es uns wahnsinnig leid. Wir hätten sehr gern weitergemacht, weil wir die Romane lieben. Aber es liegt nicht in unserer Hand. (...)

Quelle: http://www.winterzeitstudios.de/keine-weiteren-dan-shocker-produktionen-larry-brent-neue-faelle-geht-als-hoerspielserie-weiter/

Die neuen Fälle, die nicht aus der Feder Dan Shockers stammen, werden zur Freude der Fans jedoch weiter geführt. Hier gibt es allerdings auch eine Veränderung, denn die Reihe wird nicht als inszeniertes Hörbuch, sondern als Hörspiel weiter geführt. Durch diese Produktionsumstellung verschiebt sich hier jedoch die Veröffentlichung auf unbestimmte Zeit.
 
Die bisherige Geschichte des Labels zeichnet einen klaren Erfolgskurs und so bleibt es zu erwarten, dass noch viele innovative und hochwertige Produktionen aus dem Hause WinterZeit den Weg zu den Hörern finden werden.
 
Die seit Mitte des Jahres neu gestaltete Homepage von WinterZeit macht auf jeden Fall Lust ein wenig zu stöbern und sich mit weiteren Informationen zu versorgen.
 
Wir vom Hörspiegel freuen uns auf die kommenden Produktionen und sind gespannt, welche Themen WinterZeit in Zukunft noch auditiv bieten wird.

Weblink

http://www.winterzeitstudios.de/

© 2002 - 2017 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM