Museum der Erinnerung

Museum der Erinnerung Hot

Christine Rubel   24. September 2017  
Museum der Erinnerung

Buch-Tipp

Autor(en)
Genre
Anzahl Seiten
302
Verlag
Erscheinungsjahr
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Cathy ist zehn, als sie Jack kennenlernt. Sie verbringen einen unbeschwerten Sommer an der englischen Küste miteinander. Cathy ist einundzwanzig, als sie vor einem Mann flieht, der Rache mit Liebe verwechselt. Cathy ist fast dreißig, als dieser Mann sie findet und ihr Leben zu zerstören droht.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
10,0
Atmosphäre 
 
10,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
9,3

Als Konservatorin im Berliner Museum für Naturkunde ist Cathy kurz davor, einen renommierten Preis zu bekommen. Und doch wird ihr dieser Tag anders in Erinnerung bleiben. Als Wende ihres Lebens. Denn früh am Morgen erhält sie ein Paket. Einen Bernstein, in ihm eingeschlossen ein Käfer. Damit beginnt ein Erinnerungsprozess. An einen Jungen, der ihr bester Freund war. An einen Mann, der für zahlreiche Narben, aber auch für ihre Ausbildung verantwortlich war. Ihre Flucht vor der Vergangenheit ist zu Ende, denn er ist wieder da. Zwischen all den Exponaten in den Katakomben des Museums, all den Motten, Schmetterlingen und alten Knochen geht Cathy zurück in ihr altes Leben, um sich daraus wie eine Schwalbe in die Lüfte zu erheben.

Ein starkes Buch über Erinnerung, Liebe und Schuld. Sehr eindringlich und virtuos berichtet Anna Stothard über die seelisch verwundete Cathy, die trotz allem ihren Weg findet und für ihr Glück kämpft. Inmitten von einbalsamierten, getrockneten und aufgespießten Lebewesen, die für sie nicht einfach tot, sondern etwas Besonderes sind. Ganz sicher nicht mein letztes Buch dieser Autorin.

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ